Feuer in Shell-Raffinerie gelöscht

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Singapur - Das Feuer in der weltweit größten Raffinerie des Ölkonzerns Royal Dutch Shell in Singapur ist gelöscht. Das teilte das Unternehmen am späten Donnerstagabend mit.

Der Brand war am Mittwoch ausgebrochen. Es bestand nach Angaben des Unternehmens keine Gefahr für Leib und Leben oder die Umwelt. Die Mitarbeiter seien alle in Sicherheit. Die Brandursache sit weiter unklar. Die Pulau-Bukom-Raffinerie mit einer Kapazität von 500 000 Barrel pro Tag liegt auf einer kleinen Insel rund fünf Kilometer südwestlich des asiatischen Stadtstaats.

dpa

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Welt-News

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser