RGR-Fahrer erfolgreich beim Doppelslalom

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Fiat Berlinetta128 3p nach dem Doppelsieg

Rosenheim Stadt - Sieben Vereinsmitglieder der Rallye-Gemeinschaft Rosenheim e.V. starteten am Wochenende bei besten Bedingungen im Driving-Park Burgau. Und erfolgreich waren sie auch:

Am vergangenen Wochenende fand bei schönem Wetter im Driving-Park Burgau der Doppelslalom der VG MSC Indersdorf/Scuderia München und MC Neuhaus statt. Unter hervorragenden Bedingungen starteten sieben Vereinsmitglieder der Rallye-Gemeinschaft Rosenheim e.V. im ADAC.

Der Slalom-Spezialist Andreas Schlemmer belegte auf dem anspruchsvollen Kurs zweimal der ersten Platz mit seiner 38 Jahren alten Fiat Berlinetta128 3p. Zweimal den dritten Platz erlangte Tobias Müller mit dem neuen Fiat Abarth 695, ein Sondermodell der Rennsportserie von FIAT, in seiner Wertungsgruppe. Auf seinem neuaufgebauten BMW 318 ti E3 fuhr der RGR´ler Michael Dandl auf Platz sechs im ersten Rennen und auf Platz vier im zweiten. Sarah Dandl, ebenfalls unterwegs auf weißen BMW 318 ti E3, erreichte zweimal den elften Platz und landete somit in der Damenwertung auf Rang sechs. Der dritte Fiat im Bunde wurde pilotiert von Peter Müller, er fuhr mit seinem Fiat Abarth esseesse ( Super Sport ) zweimal auf den fünften Platz. Die italienischen Fahrzeuge des Vereins somit sehr stark vertreten...

RG Rosenheim Urgestein Siegi Schrankl, auf der roten Kathrein Puch "Aloisia", belegte im ersten Lauf Platz fünf & Platz sechs im zweiten Lauf. Der zweite Rennfahrer auf dem steyrischem Kleinwagen, RGR Pilot Dirk Hartmann, erreichte im ersten Lauf den siebten Platz, blieb aber leider am Start zum zweiten Lauf wegen eines technischen Defektes stehen. Bis zum nächsten Rennen wird sicher fleißig geschraubt.

Weitere Info unter www.rg-rosenheim.de

Pressemitteilung der RG Rosenheim

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Regionalsport

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser