WM-Fans aus dem Altlandkreis hatten Spaß

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Das Deutschland-Trikot hatten am Donnerstag mal wieder die Sieger an!

Altlandkreis - Das Wetter war ideal, um so manches Public Viewing zu einer Open Air Veranstaltung zu drehen. Egal ob drinnen oder draußen, die WM-Fans aus dem Altlandkreis hatten Spaß.

"Gut, dass Müller den Ball in den Kasten gebracht hat", erklärt Fabian. Er hat mit seiner Familie das Vorrundenspiel Deutschland gegen USA live mit verfolgt. Und das in geselliger Runde. Eine Schule in Wasserburg hatte sich dazu entschlossen, Schüler und Eltern zum Public Viewing einzuladen.

"Es macht uns allen sehr viel Spaß", erklärt eine Lehrerin, die gerade eine selbst gebastelte Pinata in Deutschlandfarben aufhängt.

"Wir machen Spiele und vertreiben uns so die Zeit während der Halbzeit, bevor es weiter geht".

In der Tat war es eine sehr Familienfreundliche Zeit, zu der das letzte Vorrundenspiel der Deutschen Elf angepfiffen wurde. Darum konnten viele Kinder und Jugendliche trotz Schulwoche mit gucken.

Im gesamten Altlandkreis wurden viele kleine und große Public Viewings abgehalten.

Public Viewing im Altlandkreis Wasserburg

Alle Generationen hatten ein Ziel: Den Deutschen Spielern die Daumen zu drücken. Und so gelang es, Thomas Müller in genau solch glückliche Situation zu bringen. Er schoss die Deutsche Elf ins Achtelfinale.

Viel Jubel und tolle Partys mit bester Feierlaune waren die Folge.

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Fußball

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser