Guardiolas erste City-PK: "Ich will mich beweisen"

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Manchester City-Trainer Pep Guardiola hat sich zu Beginn der Woche den Fans präsentiert.

Manchester - Der Star-Teammanager Pep Guardiola (45) geht bei Manchester City die "vielleicht größte Herausforderung" seiner Karriere voller Ehrgeiz an. Auch zum Duell mit Intimfeind Mourinho äußerte er sich.

"Ich will mich hier beweisen und zeigen, dass sich mein Spiel auch hier durchsetzen kann", sagte der Katalane am Freitag auf der ersten Pressekonferenz bei seinem neuen Arbeitgeber.

Der ehemalige Trainer von Bayern München, der bei den Citizens einen Vertrag über drei Jahre unterzeichnet hatte, wolle "mehr Konstanz" in das Spiel des Ex-Meisters und damit einhergehend auch mehr Erfolg bringen. Dabei helfen könnte ausgerechnet Erzfeind José Mourinho, der beim Stadrivalen Manchester United anheuerte.

"Erfolgreiche Trainer - er gehört zweifelsfrei dazu - machen auch mich besser. Sie helfen mir dabei, selbst ein neues Level zu erreichen", sagte Guardiola, der erneut betonte, dass es in den kommenden Monaten nicht um die Feindschaft der beiden Teammanager gehen werde. "Es geht nicht um ihn und mich. Es geht darum zu gewinnen. Was ich aber sagen kann: Die Duelle mit großen Trainern wie Mourinho helfen mir, ein besserer Coach zu werden. Das trifft hier in England auch auf Jürgen Klopp zu. In der Bundesliga war es Thomas Tuchel.“

Aber nicht nur die starken Konkurrenten, Guardiola lobte explizit auch Jürgen Klopp vom FC Liverpool, nannte der Spanier als Gründe für die Herausforderung. "Ich habe noch nie in einem windigen und kalten Stadion, noch nie auf einem schlechten Platz und noch nie am Boxing Day gespielt", sagte Guardiola: "Es ist mein Ziel, hier zu bestehen."

sid/dpa

Zurück zur Übersicht: Fußball

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser