Gruppenauslosung im Ticker zum Nachlesen

Champions League: Hammer-Lose für deutsche Teams

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Die Auslosung zur Gruppenphase der kommenden Champions-League-Saison fand am Donnerstag in Monaco statt.

Monaco - Die Gruppen der Champions-League-Saison 2016/2017 stehen fest. Für den FC Bayern kommt es zur Wiederauflage des letztjährigen Halbfinals. Borussia Mönchengladbach erwischt eine Hammer-Gruppe. Der Live-Ticker zum Nachlesen.

Gruppe A

Gruppe B

Gruppe C

Gruppe D

Gruppe E

Gruppe F

Gruppe G

Gruppe H

Paris Saint-Germain

Benfica Lissabon

FC Barcelona

FC Bayern München

ZSKA Moskau

Real Madrid

Leicester City

Juventus Turin

FC Arsenal

SSC Neapel

Manchester City

Atletico Madrid

Bayer 04 Leverkusen

Borussia Dortmund

FC Porto

FC Sevilla

FC Basel

Dynamo Kiew

Borussia Mönchengladbach

PSV Eindhoven

Tottenham Hotspur

Sporting Lissabon

FC Brügge

Olympique Lyon

Ludogorets Razgrad

Besiktas Istanbul

Celtic Glasgow

FK Rostow

AS Monaco

Legia Warschau

FC Kopenhagen

Dinamo Zagreb

+++ Die Gruppengegner der deutschen Teams haben wir für Sie nochmal in einem separaten Artikel zusammengestellt.

+++ Das war's von der Auslosung aus Monaco!

+++ And the winner is... Cristiano Ronaldo! Für den Portugiesen ist es nach 2008 und 2014 die dritte Ehrung.

+++ Nun die Wahl der Männer. Wer wird gewinnen? Cristiano Ronaldo, Gareth Bale oder Antoine Griezmann?

+++ Europas Fußballerin des Jahres ist die Norwegerin Ada Hegerberg von Olympique Lyon.

+++ Die Gruppen der kommenden Champions-League-Saison 2016/2017 stehen nun fest. Doch es geht noch weiter! Direkt im Anschluss werden Europas Fußballerin und Fußballer des Jahres gewählt.

+++ Besiktas Istanbul kommt in Gruppe B, die Gladbacher spielen nicht nur gegen Barcelona und Manchester City, sondern auch gegen Celtic Glasgow.

+++ FK Rostow komplettiert die Bayern-Gruppe.

+++ Dinamo Zagreb steht in Gruppe H. Die Kroaten besiegten den FC Salzburg in der CL-Qualifikation.

+++ Der AS Monaco in Gruppe E mit Moskau, Leverkusen und Tottenham.

+++ Borussia Dortmund bekommt es mit Legia Warschau zu tun.

+++ Gruppe G ist komplett: Leicester City, FC Porto, FC Brügge und der FC Kopenhagen.

+++ Ludogorets Razgrad aus Bulgarien steht in Gruppe A.

+++ Die letzten acht verbliebenen Mannschaften zieht Roberto Carlos.

+++ Auweia! Das wird richtig schwer in dieser CL-Saison für Borussia Mönchengladbach. Es geht gegen den FC Barcelona und Manchester City.

+++ Basel in Gruppe A gegen Paris Saint-Germain und Arsenal.

+++ Der FC Brügge in Gruppe G. Es geht gegen Leicester City und Porto.

+++ Der nächste Bayern-Gegner steht fest! Es ist der PSV Eindhoven.

+++ Sporting Lissabon in Gruppe E mit Real Madrid und Borussia Dortmund, die Tottenham Hotspur wurden hingegen Real Madrid und dem BVB zugelost.

+++ Es geht ohne Unterbrechung weiter mit Topf 3. Der französische Vertreter Olympique Lyon steht in Gruppe H. Die Ziehung führt Ex-Stürmer Ruud van Nistelrooy durch.

+++ Und das nächste Hammer-Duell gleich hinterher. Pep Guardiola trifft mit seinem neuen Arbeitgeber Manchester City auf seine "alte Liebe", den FC Barcelona. Mit dem Hintergrund, dass erst vor wenigen Minuten der Transfer von Torwart Claudio Bravo aus Spanien zu den "Citizens" bekannt gegeben wurde, umso spannender.

+++ Atletico Madrid gegen den FC Bayern! Die Wiederauflage des CL-Halbfinals 2015/2016.

+++ Bayer 04 Leverkusen ist in Gruppe E.

+++ Der SSC Neapel in Gruppe B mit Benfica Lissabon.

+++ Mesut Özil und Per Mertesacker duellieren sich mit Kevin Trapp. Heißt: Paris SG gegen Arsenal London.

+++ Mit dem dritten Los zieht Henry Borussia Dortmund. Die Schwarz-Gelben stehen in Gruppe F und treffen auf Real Madrid. Ein Hammer-Los!

+++ Europa-League-Sieger FC Sevilla bekommt es mit Juventus Turin zu tun.

+++ Der FC Porto spielt in Gruppe G gegen Leicester City.

+++ Nun geht es mit Topf 2 weiter. Darin befinden sich unter anderem Borussia Dortmund und Bayer 04 Leverkusen. Als Glücksfee wird der langjährige Stürmer des FC Arsenal (1999 bis 2007), Thierry Henry, fungieren. Der Franzose hat seine Karriere im Jahr 2015 bei den New York Red Bulls beendet.

+++ Aus dem ersten Topf fehlt nur noch Juventus Turin. Italiens Rekordmeister steht in Gruppe H.

+++ Paris Saint-Germain in Gruppe A.

+++ ZSKA Moskau wird Gruppe E zugeordnet.

+++ Benfica Lissabon in Gruppe B.

+++ Der FC Bayern München ist dran! Das Team von Trainer Carlo Ancelotti ist in Gruppe D.

+++ Real Madrid steht in Gruppe F.

+++ Leicester City kommt in Gruppe G.

+++ Das erste Team, das von Ex-Profi Clarence Seedorf gezogen wurde, ist der FC Barcelona. Der spanische Meister wird Gruppe C zugeordnet.

+++ Los geht's! Die Spannung steigt!

+++ UEFA-Wettbewerbsdirektor Giorgio Marchetti erklärt vorab nochmal den Ablauf der Auslosung.

+++ Das Finale der "Königsklasse" steigt in dieser Spielzeit am 3. Juni 2017 im Millennium Stadion in Cardiff.

+++ Die Veranstaltung im Grimaldi Forum in Monaco beginnt wie üblich mit einer Kurzvorstellung aller 32 Mannschaften, die sich für die Gruppenphase qualifizieren konnten sowie einigen Impressionen der vergangenen CL-Saison.

+++ Übrigens: Für den FC Bayern ist bereits in der Gruppenphase ein Duell gegen Ex-Trainer Pep Guardiola möglich. Sein neuer Klub Manchester City wurde Topf 2 zugeordnet, der FCB als amtierender Meister in Deutschland Topf 1.

+++ Bei den Frauen darf Olympiasiegerin Dzsenifer Marozsán auf die Krönung zu Europas Fußballerin des Jahres hoffen. Die Nationalspielerin erreichte in der vergangenen Saison mit dem 1. FFC Frankfurt das Halbfinale der Königsklasse und geht in der neuen Saison für Titelverteidiger Olympique Lyon auf Torejagd. Die Norwegerin Ada Hegerberg (Lyon) und Amandine Henry, die ebenfalls mit dem französischen Team die Champions League gewann und jetzt in den USA bei den Portland Thorns spielt, stehen ebenfalls zur Wahl.

+++ Im Rahmen der Auslosung findet in Monaco auch die Wahl zu Europas Fußballer des Jahres statt. Die Kandidaten sind Europameister Cristiano Ronaldo (Real Madrid), Gareth Bale (Real Madrid) und Antoine Griezmann (Atletico Madrid). Für Ronaldo wäre es nach 2008 und 2014 die dritte Ehrung, für Bale und Griezmann wäre es eine Premiere. Stimmberechtigt ist je ein Journalist aus allen 55 UEFA-Mitgliedsländern.

+++ Über den Umweg der Champions-League-Qualifikation hat sich Borussia Mönchengladbach am gestrigen Abend für die Gruppenphase qualifiziert. Gegen die Young Boys Bern gewannen die "Fohlen" souverän mit 6:1. Das Hinspiel entschied der Bundesligist mit 3:1 für sich.

+++ Herzlich Willkommen zu unserem Live-Ticker zur Auslosung der Gruppenphase der UEFA Champions League 2016/2017! In Kürze wissen wir, auf welche Teams die deutschen Vertreter FC Bayern München, Borussia Dortmund, Bayer 04 Leverkusen und Borussia Mönchengladbach stoßen werden.

Die Lostöpfe:

Topf 1: Real Madrid, FC Barcelona, Leicester City, FC Bayern München, Juventus Turin, Benfica Lissabon, Paris St. Germain, ZSKA Moskau

Topf 2: Atletico Madrid, Borussia Dortmund, FC Arsenal, Manchester City, FC Sevilla, FC Porto, SSC Neapel, Bayer Leverkusen

Topf 3: FC Basel, Tottenham Hotspur, Dynamo Kiew, Olympique Lyon, PSV Eindhoven, Sporting Lissabon, FC Brügge, Borussia Mönchengladbach

Topf 4: Celtic Glasgow, AS Monaco, Besiktas Istanbul, Legia Warschau, Dinamo Zagreb, Ludogorets Razgrad, FC Kopenhagen, FK Rostow

Vorbericht:

Für Fußball-Fans war im Sommer 2016 einiges geboten. Denn nach der EM 2016 in Frankreich im Juni und Juli, dem Fußballturnier bei Olympia 2016, bei dem zeitgleich die Qualifikation zur Europa League und zur Champions League stattfand, geht es am Donnerstag direkt mit der Auslosung zur Gruppenphase in der europäischen Königsklasse weiter. In Monaco werden am Donnerstag die acht Gruppen à vier Teilnehmer ausgelost.

Drei Mannschaften aus Deutschland waren von Anfang an sicher dabei: Zum einen natürlich der Meister FC Bayern München, zum anderen sind durch das gute deutsche Abschneiden in den UEFA-Wettbewerben der letzten Jahre auch der Zweite und der Dritte der vergangenen Bundesliga-Saison direkt qualifiziert, nämlich Borussia Dortmund und Bayer 04 Leverkusen. Einzig die Fohlen mussten den Weg durch die Qualifikation nehmen. Allerdings blieb auch Borussia Mönchengladbach ein langer Weg durch die Qualifikationsrunden erspart. In der Play-off-Runde setzen sich die Gladbacher souverän gegen Young Boys Bern durch (3:1, 6:1).

Auch in Sachen Lostöpfen sieht es gut für die Bundesliga-Teilnehmer aus. Die Bayern sind seit Jahren europäische Spitze und dadurch neben Hochkarätern wie Real Madrid, dem FC Barcelona und Juventus Turin in Topf 1 vertreten. Auch Borussia Dortmund und Bayer 04 Leverkusen werden wohl auf machbare Gegner treffen.

Die Auslosung zur Gruppenphase der UEFA Champions League 2016/17 beginnt am Donnerstag um 18 Uhr in Monaco. Bei uns im Live-Ticker verpassen Sie nichts.

Zurück zur Übersicht: Fußball

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser