"In ganz Europa die Besten" 

BVB-"Bolt" Aubameyang schwärmt von Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Läuft auf den ersten 30 Metern schneller als Usain Bolt: BVB-Star Pierre-Emerick Aubameyang.

Dortmund - Pierre-Emerick Aubameyang ist teilweise so schnell wie Usain Bolt. In einem Interview lobt er den FC Bayern, glaubt aber, dass der BVB am Triple-Sieger "nah dran" sei.

Neuzugang Pierre-Emerick Aubameyang vom deutschen Vizemeister Borussia Dormund ist der aktuell wohl schnellste Bundesliga-Profi und so schnell wie 100-Meter-Weltrekordler Usain Bolt - zumindest auf den ersten 30 Metern. "Also, ich habe die 30 Meter einmal in 3,9 Sekunden geschafft, als ich bei Milan in der Jugend gespielt habe, das ist protokolliert worden. Ich bin aber auch schon mal 3,7 Sekunden gelaufen", erklärte der 24-Jährige in einem Interview in der Welt. Für Bolt wurden bei seinem Rekord 2009 auf jener Distanz 3,78 Sekunden gestoppt.

Es sei für ihn keine Frage gewesen, von AS St. Etienne zum BVB zu wechseln. "Als ich gehört habe, dass der BVB an mir Interesse hat, war ich sofort Feuer und Flamme. Ich war von dieser Mannschaft, die in den letzten Jahren eine unglaubliche Entwicklung gemacht hat, begeistert. Und die Dortmunder Spielweise entspricht auch meiner Philosophie. Ich habe mir einfach gedacht: Das passt. Und dann wollte ich sofort kommen", sagte der Nationalspieler Gabuns.

Sein Traum und der Traum der ganzen Mannschaft sei es, noch einmal deutscher Meister zu werden und wieder das Champions-League-Finale zu erreichen. Er hoffe, dass man das in den fünf Jahren, in denen er sich an den BVB gebunden habe, schaffen werde.

Den Erzrivalen Bayern München lobt er als großartige Mannschaft mit großartigen Spielern. "Aber dass man sie auch schlagen kann, hat man im Supercup gesehen. Dennoch: Die Bayern sind zurzeit nicht nur in Deutschland, sondern in ganz Europa die Besten", sagte Aubameyang, aber der BVB sei "nah dran".

Die wichtigsten Bundesliga-Transfers des Sommers

Die wichtigsten Bundesliga-Transfers des Sommers

SID

Zurück zur Übersicht: Fußball

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser