Wacker springt an die Spitze

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Eines stellte Coach Uwe Wolf vor der Partie klar: Das werde sicher kein leichtes Spiel gegen den TSV Rain am Lech – auch wenn die Elf mit nur 19 Zählern mächtig unter Druck steht. Und der emotionale Übungsleiter des SV Wacker sollte recht behalten. Es war knapp, mit positivem Ausgang für Burghausen!

Treffer direkt vor der Pause

Kurz vor der Pause der erste Treffer des Tages in der Wacker-Arena vor 1500 Zuschauer (genauso viele übrigens wie beim Derby vergangenen Samstag in Buchbach, wo sich die Burghauser 1:0 durchsetzten): Das Leder landete auf der rechten Seite bei Christoph Schulz, der in den Strafraum zog und dem Schlussmann der Gäste aus Rain keine Chance ließ (45.).

Verdient gingen die Hausherren mit der Führung in die Pause, der SVW bestimmte lange Zeit das Geschehen auf dem Rasen. Doch in der 59. Minute hatte das Sorgenkind eine Antwort parat – und was für eine: Benjamin Krug nahm das Leder aus 15 Metern volley, Alex Eiban im Kasten von Wacker ohne jede Abwehrchance.

Burghausen schießt auch schöne Tore

Doch was die Gäste können, nämlich Traumtore schießen, das kann man in Burghausen auch: Benjamin Kindsvater, schoss letzte Woche schon das goldene Tor, mit einem wunderbaren Schlenzer aus 16 Metern – Wacker wieder mit einem Tor Abstand vorne.

Noch waren rund zwanzig Minuten zu spielen, doch eine Entscheidung konnten die Hausherren nicht herbeiführen. Es hieß zittern bis zum Ende, zittern bis zum Abpfiff. Und der Abpfiff kam. Es blieb bei dem 2:1.

Neuer Spitzenreiter

Damit festigt die Mannschaft von Uwe Wolf den Spitzenplatz und schiebt sich sogar ganz nach oben: Denn Regensburg spielt erst morgen, der Jahn empfängt am Sonntagnachmittag Unterhaching. Zumindest für eine Nacht ist der SVW Tabellenführer in der Regionalliga Bayern. Wacker Burghausen hat sich vorne etabliert und wird ein Wörtchen um den Aufstieg mitreden.

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Regionalliga Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare