Remis beim FC Bayern: Sammer lobt Buchbach

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Geburtstagskind Aleksandro Petrovic hätte fast zum Sieg für Buchbach getroffen

Mit einer glanzvollen Defensivleistung hat sich der TSV Buchbach beim Spitzenreiter FC Bayern München II einen völlig verdienten Punkt erkämpft. Natürlich hatte die Bundesliga-Reserve dank ihrer technisch versierten Einzelspieler während der gesamten Partie eine optische Feldüberlegenheit, in der Offensive fehlten den kleinen Bayern allerdings die entscheidenden Ideen. Allerdings muss gesagt werden, dass dieser Umstand auch der hellwachen Buchbach-Defensive geschuldet war. Dadurch konnte sich der Spitzenreiter der Regionalliga Bayern außer einem Direktschuss von Mitchell Weiser und einem Freistoß von Benno Schmitz keine gefährlichen Chancen herausspielen. „Eine taktisch absolut überzeugende Leistung meiner Mannschaft, die damit beste Werbung für das Heimspiel am Freitag gegen Rain gemacht hat“, freute sich Trainer Anton Bobenstetter. Somit ging es mit einem 0:0 in die Pause.

 

Nach dem Seitenwechsel zeigte sich der TSV noch souveräner als im ersten Durchgang und strahlte in der Defensive noch eine Schippe mehr Sicherheit aus. Vier Minuten vor Spielende hatte Aleksandro Petrovic, der an diesem Spieltag seinen 26. Geburtstag feierte, sogar noch die Chance zum goldenen Treffer des Tages. Doch sein abgefälschter Freistoß knallte nur gegen die Latte. Danach hatten die Buchbacher erneut zweimal Pech: In der 60. Minute sahen die Buchbacher ein klares Foulspiel an Markus Grübl im Bayern-Strafraum und vier Minuten zu vor berührte ein Bayernspieler den Ball beim Schussversuch von Petrovic mit der Hand. Der Schiedsrichter signalisierte aber, dass die Hand nur angeschossen wurde und keine Absicht dahinter steckte. So blieb es beim torlosen Remis, das sich für die Buchbacher allerdings wie ein Sieg angefühlt haben dürfte. Sogar Bayern-Sportdirektor Matthias Sammer lobte die Bobenstetter-Elf in höchsten Tönen und sprach von einem „aufopferungsvollen Einsatz“ des TSV Buchbach. 

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Regionalliga Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare