Vorschau: SV Wacker Burghausen - TSV 1860 München II

Gelingt Wacker gegen die Löwen der nächste Schritt?

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Wie hier Marius Duhnke, der gegen die Zweite der Löwen aufgrund der Tsoumou-Sperre in vorderster Front agieren wird, wollen die Burghauser den Blick vor allem auf das eigene Team richten.

Burghausen - Am Samstag empfängt Wacker Burghausen die zweite Mannschaft des Münchner Zweitligisten 1860. Die Burghauser wollen einen weiteren Schritt nach oben machen. Und dabei vor allem auf sich selbst schauen. Anstoß in der Wacker-Arena ist um 14:00 Uhr.

Stabilität und Konstanz lauten die, von Cheftrainer Uwe Wolf schon in der Vorwoche verkündeten, Schlüsselbegriffe für den SV Wacker auch in den kommenden Wochen. „Wir wollen uns Schritt für Schritt nach oben arbeiten!“, sagt Wolf. Mit dem überzeugenden 3:1-Sieg bei der SpVgg Bayreuth zeigt die Formkurve der Weiß-Schwarzen nach oben. Diesen Erfolg gilt es nun gegen die Talente der Münchner Löwen zu Hause zu bestätigen, möglichst mit einem Heimdreier - wohlwissend, welch schwere Aufgabe auf die Mannschaft wartet.

Konstant die Stabilität wahren - und auf die eigenen Stärken fokussieren

Die Elf von Trainer Daniel Bierofka steht nicht umsonst auf Platz vier der Tabelle, punktgleich mit dem Zweiten, Bayern München II, und einem Spiel weniger auf dem Konto. „Sie kombinieren gut, schalten mit ihrem 4-3-3 schnell in die Spitze um, darauf müssen wir vorbereitet sein.“, weiß Uwe Wolf die Leistungsstärke der Giesinger einzuschätzen. Auch wenn die kleinen Löwen aus den letzten drei Partien nur einen Punkt geholt haben.

Service:

„Bei jungen Spielern gibt es oft Schwankungen, das ist normal. Aber 1860 gehört zu den Topteams der Liga.“, so Wolf. Den Gegner im Blick haben, aber auf die eigenen Stärken fokussieren - das fordert der 49-jährige Fußballlehrer von seinen Spielern: „Dann werden wir das Spiel auch erfolgreich gestalten!“.

Burkhard wieder im Mannschaftstraining - Tsoumou gesperrt

Entsprechend konzentriert und engagiert wurde diese Woche trainiert. Interimskapitän Christoph Rech hat seine Hüftprellung auskuriert und steht wieder zur Verfügung. Kapitän Christoph Burkhard trainierte in dieser Woche erstmals wieder mit der Mannschaft, wird aber noch etwas Zeit benötigen, bis das Knie voll belastbar ist.

Jouvhel Tsoumou kassierte beim 3:1-Sieg in Bayreuth seine fünfte gelbe Karte und ist gegen 1860 II gesperrt. Für ihn wird voraussichtlich Manuel Duhnke in der Spitze beginnen. Nach dem Auswärtsdreier gibt es für Wolf ohnehin keinen Grund für große Veränderungen in der Startelf. Besonders motiviert dürfte Ex-Löwe Nicolas Andermatt sein, der vor der Saison von der Grünwalder Straße nach Burghausen wechselte.

Bierofka beklagt Abstellungen zu den Profis - und lobt Wacker

Löwen-Trainer Bierofka hat zuletzt beim 1:1 gegen den SV Seligenporten bei seinem Team nach zwei Niederlagen in Folge eine Leistungssteigerung festgestellt. Mit 24 Punkten liegt seine Mannschaft auf Rang vier. "Wir waren wieder besser in der Spieleröffnung und im Herausspielen von Torchancen. Da müssen wir weitermachen!", sagt er. Der Coach verweist aber auch auf die schwierige Situation: "Momentan ist es durch die vielen Verletzten und die Abstellungen zu den Profis nicht so leicht. Für die Spieler ist das sicher positiv, für die Mannschaft problematisch.".

Über Burghausen sagt Bierofka: "Wenn man sich den Kader anschaut, dann ist das eine richtig gute Mannschaft! Wenn alles normal läuft, dann werden sie am Ende unter den ersten Fünf stehen. Qualität setzt sich am Ende immer durch.". Genau darin, sich dieses Denken eventuell selbst zu eigen zu machen und zu viel an Automatismen zu glauben, welche die Dinge schon in die richtigen Bahnen lenken werden, liegt allerdings auch die Gefahr für die Burghauser.

Mögliche Aufstellung SV Wacker:

1 Eiban - 35 Moser, 5 Hofstetter, 4 Rech, 8 Subasic - 19 Hingerl, 6 Knochner - 22 Fritscher, 24 Andermatt, 7 Kindsvater - 9 Duhnke

Ersatz: 16 Tetickovic - 3 Arifovic, 15 Offenthaler, 20 Bann, 21 Weiß, 31 Schulz, 33 Popp, 34 Wächter

_

Pressemitteilungen SV Wacker Burghausen & BFV / cs

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Regionalliga Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare