Umjubelter Ausgleich kurz vor Schluss

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Einen verdienten Auswärtspunkt entführten die A-Junioren des SB DJK Rosenheim am Samstagabend aus Germering.

Obwohl sie zum dritten Mal hintereinander auf Kunstrasen spielen mussten, fand das Marlog-Team schnell ins Spiel und ging nach einem gefühlvollen Heber aus 8 Metern durch Fehim Dedic in der 6. Minute nach einer Böhlk-Flanke in Führung. Nach 9 Minuten stand es allerdings bereits 1:1, da Leon Schmidt nach einem schweren Abwehrfehler einschießen konnte. Im weiteren Verlauf entwickelte sich ein sehr ansehnliches ausgeglichenes Spiel, in dem die Gastgeber durch Kiril Levsin in der 27. Minute mit einem 18 Meter Aufsetzer 2:1 in Führung gingen. Durch eine haltbaren Freistoß konnte Vadim Tregubov zum 2:2 in der 44. Minute ausgleichen.   Beide Mannschaften hatten nach den Seitenwechsel die Möglichkeit in Führung zu gehen, dies gelang erneut Leon Schmidt, der in der 73. Minute ein kollektives Abwehrversagen der Rosenheimer bestrafte. Im Anschluss daran zeigten die Gäste eine tolle Moral, lösten die Viererkette auf und kamen in der 89. Minute durch einen 14 Meter Flachschuss von Valon Istogu zum vielumjubelten und hochverdienten Ausgleich. Vorbereitet wurde der Treffer durch einen tollen Diagonalpass von Vadim Tregubov.   SB DJK Rosenheim: Michael Pohn, Simon Schroll, Vadim Tregubov, Marco Oberberger, Alex Schober, Valon Istogu, Maxi Böhlk, Marinus Gottwald (ab 56. Markus Schwartz), Andreas Egger (ab 85. Marco Schmidt), Fehim Dedic, Emre Aykac (ab 77. Andreas Kotz).   Pressemeldung SB DJK Rosenheim  

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Magazin

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare