Totopokal-Halbfinale: Bruckmühl empfängt Kolbermoor!

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Während in der Bezirksliga eine Woche pausiert wird, tritt der SV-DJK Kolbermoor am Samstag, den 31. Oktober, zum Totopokal-Halbfinale beim Kreisligisten SV Bruckmühl an. Spielbeginn beim ersten Auftritt des neuen Kolbermoorer Trainers Nenad Grizelj ist um 14:30 Uhr. Es ist das erste von drei aufeinander folgenden Derbys, das die Hertopark-Elf heute bestreitet. Durch den überzeugenden Sieg letzte Woche in Dorfen und der Tatsache, das klassenhöhere Team zu sein, gehen sie als Favorit ins Duell. Dennoch ist der SV Bruckmühl nicht zu unterschätzen, schließlich spielen sie als Aufsteiger eine starke Kreisliga-Saison und belegen aktuell den dritten Platz.

Zudem haben sie sich vor der Spielzeit mit den beiden Rückkehrern Charly Kunze und Sebastian Marx sehr gut verstärkt, die zusammen mit Maximilian Gürtler eine brandgefährliche und schnelle Offensivabteilung bilden. Doch nicht nur vorne ist der SVB stark, sondern auch defensiv haben sie erst acht Gegentore hinnehmen müssen und somit die beste Abwehr der Liga.

Vier Spieler fehlen bei Kolbermoor

Sicherlich setzen die Hausherren auch auf eine große Zuschauerkulisse und Unterstützung, um die kleine Überraschung zu schaffen und ins Finale einzuziehen. Dies will der SV-DJK Kolbermoor natürlich verhindern und nach Möglichkeit seinen neuen Trainer Nenad Grizelj gleich mit einem Sieg zum Einstand beschenken. Dass dies auch gelingen kann, zeigt er sich überzeugt: „Die Trainingsbedingungen in Kolbermoor sind spitze und die Mannschaft hat die beiden Einheiten sehr gut mitgezogen.Das stimmt mich positiv für das heutige Spiel, das wir natürlich gewinnen wollen, aber auch dafür nutzen, jedem Spieler die Möglichkeit zu bieten, sich zu zeigen.“

Der Kader wird allerdings recht klein sein, denn mit Tobias Hotter, Maximilian Klinke, Raphael Pszolla und Dominik Schlosser stehen gleich mehrere Spieler nicht zur Verfügung.

Pressemeldung: SV-DJK Kolbermoor

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Magazin

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare