Toto-Pokal - Durchatmen in Buchbach, Wacker schaut nach München

  • schließen
  • Weitere
    schließen
Let it down easy. . . Aleks Petrovic (Rot) steht mit dem TSV Buchbach in der nächsten Runde. Ebenso Wacker Burghausen (weiß)

Gerade nochmal gutgegangen für den TSV Buchbach. In der ersten Runde im BFV-Pokal haben die Rot-Weißen dank einer Energieleistung gewonnen. Wacker hat unterdessen alles für das Topspiel am Samstag angerichtet. . .

Nicht die leichteste Phase für den TSV Buchbach. Dieser Tage sind die Rot-Weißen mit einer ungewohnten Ergebniskrise konfrontiert. In der Liga nur Platz 16 und trotzdem immer besser gespielt als es die Tabelle äußert.

Entsprechend lief die Anfangsphase in der ersten BFV-Pokalrunde beim Bezirksligisten aus Vilsbiburg. Der Außenseiter ging durch Marcel Beischl nach acht Minuten in Führung, der Druck auf den TSV wuchs und wuchs.

Aber es gibt ja noch Aleksandro Petrovic (63.) und Stefan Alschinger (64.). Die Pokal-Blamage wurde mit einem Doppelschlag abgewendet, Thomas Denk machte in der Nachspielzeit mit seinem Tor zum 3:1 (0:1)-Erfolg alles klar.

Am kommenden Samstag geht es zur SpVgg Greuther Füth II. Dann gilt es für den derzeit 13. der Tabelle gegen den drei Plätze niedriger klassierten Gegner aus Mittelfranken zu punkten.

Wacker hat einen speziellen Gegner

Weiter gehts mit Vollgas beim SV Wacker Burghausen. Gegen den Kreisligisten aus Kößlarn gab es ein souveränes 3:0 (2:0) für den SVW. Heiko Schwarz (12.), Shpipron Shoshaj (45.) und Marcel Ebeling (84.) trafen für die Salzachstädter.

Die nächste Runde ist erreicht, am Samstag kommt es zum Gipfeltreffen im Grünwalder Stadion. Wacker ist zu Gast beim FC Bayern II. Die Reserve des Deutschen Rekordmeisters hat zwar nur fünf Punkte auf dem Regionalligakonto, aber auch nur drei Spiele absolviert.

Wacker hat deren fünf auf dem Buckel, dabei elf Zähler eingesammelt und reist somit nicht als Außenseiter in die Landeshauptstadt. Kößlarn war eine Pflichtaufgabe, die Augen sind nach München gerichtet.

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Magazin

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare