Sportbund Rosenheim und Töging siegen knapp

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Einmal mehr war es SBR-Routinier Florian Hofmann, der zum Matchwinner der Sportbündler avancierte. Der FC Töging profitierte von einem Doppelschlag innerhalb von 120 Sekunden.

SV Planegg-Krailing - Sportbund DJK Rosenheim 0:1

Einmal mehr war es SBR-Routinier Florian Hofmann, der zum Matchwinner der Sportbündler avancierte. Mit seinem Treffer in der 42. Minute sicherte er dem SBR drei wichtige Punkte im Kampf gegen den Abstieg.

"Wir haben in dieser Saison schon oft unglücklich verloren und darum ist es umso schöner, dass wir heute gewinnen konnten. Im Sport gleicht sich eben immer alles aus", freute sich SBR-Abteilungsleiter Willi Bonke über den Sieg seiner Grün-Weißen. 

Einziger Wehmutstropfen war die Rote Karte, die Yasin Temel in der 88. Minute kassierte. Nach dem 2:0-Sieg vergangene Woche in Traunstein war es der zweite Sieg in Folge für die Sportbündler, die sich dadurch auf einen direkten Nicht-Abstiegsplatz befördern. 

SpVgg Landshut - FC Töging 1:2

Ein Doppelschlag nach einer guten halben Stunde brachte den FC Töging im Auswärtsspiel bei der SpVgg Landshut auf die Siegerstraße: Bernd Brindl erzielte den ersten Treffer des Spiels in der 35. Minute und Yunus Karayün erhöhte nur 120 Sekunden später auf 2:0.

Asllan Shalaj gelang zwar noch in der 70. Minute der 1:2-Anschlusstreffer, allerdings konnte das den verdienten Töginger Sieg nicht verhindern. Durch diesen Sieg überholt der FCT auch den Gegner des heutigen Spieltags in der Tabelle und freut sich nun über den achten Platz der Landesliga-Südost

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Magazin

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare