Richtungsweisende Partie in Dorfen

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Nach zuletzt zwei Niederlagen in Folge ist der TuS Raubling beim Gastspiel am Samstag um 15:00 Uhr in Dorfen fast zum Punkten verdammt, will man nicht in den roten Bereich der Tabelle abrutschen.

Zwar führte der TuS Raubling sowohl gegen den Tabellenführer aus Freilassing als auch im vergangenen Heimspiel gegen den TSV Ampfing jeweils mit 1:0, zählbares konnten die Pritzl-Schützlinge aber in keiner der beiden Partien erzielen. Jetzt muss es zunächst das Ziel der Inntaler sein, gegen direkte Konkurrenten im hinteren Tabellendrittel möglichst häufig die Zähler einzufahren um selbige auf Distanz zu halten.

Man musste in Raubling schon früh die eigenen, ambitionierten Ziele revidieren, da nie der ursprünglich für die Spielzeit 2015-2016 zusammengestellte Kader zur Verfügung stand. Vor allem die Ausfälle von Leistungsträgern wie unter anderem Stürmer Dejan Pajic lassen sich derzeit leider nur bedingt kompensieren, wenngleich keinem Spieler der nötige Wille abgesprochen werden kann. Zu den verletzungsbedingten Ausfällen kommen dann in dieser Saison auch häufig terminliche Probleme und Spielsperren, sodass Trainer Pritzl häufig mit einer auf mehreren Positionen veränderten Elf in den jeweiligen Spieltag gehen muss.

Beim Gastspiel in Dorfen muss Raubling noch auf den gesperrten Thomas Riesenberger verzichten, jedoch kehrt mit Dominic Rekofsky der aktuelle Torgarant der Raublinger zurück in den Kader. Ebenfalls gehören beim TuS an diesem Wochenende wieder Ayo Monday sowie Sebastian Huber aus Raublings BZL-Reserve zum Kader.

Bei Dorfen zeigt die jüngste Formkurve zwar wieder aufwärts, doch hinkt man ähnlich wie beim TuS den eigenen Erwartungen in der noch jungen Spielzeit etwas hinterher. Vor allem die Defensive offenbarte in so mancher Partie ungeahnte Schwächen, was 21 Gegentore nach 9 Spieltagen auch die nackten Zahlen belegen. Hier wird es entscheiden sein, wie der TuS Raubling mit dieser Tatsache umgeht und die Hintermannschaft entsprechend unter Druck setzt.

Alles in allem steht uns ein interessanter Bezirksligaspieltag bevor, welcher auch im Hinblick für die mittelfriste Entwicklung beider Teams einen deutlichen Fingerzeig gibt.

Pressemitteilung TuS Raubling 

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Magazin

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare