Albaching siegt im Spitzenspiel

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Der TSV Soyen musste im Heimspiel gegen den Verfolger aus Albaching eine bittere Niederlage hinnehmen. Von der ersten Minute an entwickelte sich ein bissiges Spiel mit vielen Zweikämpfen im Mittelfeld. Die erste Gelgenheit hatten die Gastgeber in der fünften Minute: Nach einem Foulspiel im Strafraum trat Matthias Bareuther zum Elfmeter an, scheiterte jedoch am stark reagierenden Soyner Keeper Stangl. Nach einer Viertelstunde konnten die Gastgeber auch erste Akzente setzen, vor allem Georg Neugebauer versuchte es immer wieder aus der Distanz. Nach 25 Minuten scheiterte dann Albachings Christian Bareuther am Lattenkreuz. Zwei Minuten später machte er es dann aber besser und nutzte einen Fehler der TSV-Hintermannschaft zur Führung für seine Farben. Im zweiten Durchgang verlegte sich Albaching mehr auf Kontern und überließ den Gastgebern große Teile des Spielfelds. In der 71. Minute nutzte Patrick Kainz einen dieser schnellen Gegenstöße aus und sorgte nach einer Flanke von der linken Seite für die Entscheidung. Soyen fand nicht mehr zurück ins Spiel und musste sich verdientermaßen geschlagen geben. (tsv/ste)

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Magazin

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare