Leistungsgerechtes Remis

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Vom Spitzenspiel der Kreisklasse 4 wurde mehr erwartet, als am Ende dabei herauskam. Beide Mannschaften hatten großen Respekt und neutralisierten sich deshalb größtenteils. Viele Chancen ereigneten sich zudem auch nicht. Die erste Möglichkeit bot sich jedoch schon in der 1. Minute für die Berchtesgadener, nachdem sich die Siegsdorfer Abwehr selbst verwirrt hatte kam Heindl an den Ball, verzog jedoch aus zu spitzem Winkel. Ihre zweite Möglichkeit hatten die Gäste in der 20. Minute durch Reichlmaier, der einen langen Ball glänzend mitnahm und aus dem Halbfeld abschloss. Torhüter König konnte jedoch mit dem Fuß klären. Die ersten Torchancen für Siegsdorf enstanden in der 24. und 44. Spielminute. Erst war es ein langer Einwurf, der den freistehenden Felix König zentral im Strafraum erreichte, dieser konnte die Kugel jedoch nicht unter Kontrolle bringen. Dann konterte die Heimelf mit Torwart König, der eine schöne Passfolge einleitete. Frauendienst vergab jedoch kläglich. Nach dem Pausentee hatten wieder die Gäste die erste Möglichkeit. Ein Dribbling von Reichlmeier endete jedoch mit einem abgefälschten Schuss, der ins Seitenaus kullerte. Für die Heimelf scheiterte Cosic, der ein Laufduell gewann, letztendlich aber von einem Berchtesgadener abgedrängt wurde. Keine der beiden Mannschaften konnte den Ball im Tor unterbringen, folglich ein gerechtes 0:0. (tas/tsvs)

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Magazin

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare