Hilger macht den Unterschied

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Einen wichtigen Sieg landete der SV Söllhuben im Spiel gegen den TSV Breitbrunn. Nach 13 Minuten gingen die Hausherren in Führung: Christoph Obermaier versenkte den Ball nach einer Flanke im eignen Netz. Söllhuben schaltete nach der Führung aber nicht zurück, sondern setzte die Gäste weiter unter Druck. Breitbrunn hatte im ersten Durchgang nur eine Chance, doch Schmidbauers Lupfer war kein Problem für Langzauner. Im zweiten Durchgang begannen dann die Simon-Hilger-Festspiele: In der 55. Minute war er nach einem Torhüterfehler zur Stelle und drückte den Ball über die Linie. Nur vier Minuten später stand Hilger nach einer Purrainer-Flanke genau richtig und schob lässig ein. Breitbrunn gelang in der 66. Minute der Anschlusstreffer, als Daniel Seer ein Missverstädnis in der SVS-Hintermannschaft eiskalt ausnutzte. Für die Entscheidung sorgte dann erneut der überragende Simon Hilger: In der 90. Minute verlängerte er einen Obermayer-Freistoß mit dem Kopf in die Maschen. (hil/ste)

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Magazin

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare