So klappt's in Kirchheim

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Torhüter Mario Schmitt wird ein entscheidender Faktor

Kolbermoor im Relegationscheck

Finale für den SV-DJK Kolbermoor. Am Sonntag ab 16:00 Uhr steigt das Relegationsrückspiel beim SC Kirchheim. Wir checken für Euch die Chancen:

Die Ausgangslage: Nach dem 0:0 im Hinspiel ist die Ausgangslage klar. Der Sieger des Rückspiels steigt auf (Kolbermoor) bzw. hält die Liga (Kirchheim). Bei einem Remis mit Toren steigt Kolbermoor in die Landesliga auf. Endet das Spiel nach 90 Minuten mit 0:0, werden eine Verlängerung und ein mögliches Elfmeterschießen fällig.

Der Gegner: Kirchheim präsentierte sich in Kolbermoor, gut strukturiert, spielerisch auf hohem Niveau und vor allem im Zentrum sehr kompakt. Vor dem Tor ließ das Team von Ex-Profi Michael Hofmann allerdings die nötige Präzision vermissen und ließ mit zunehmender Spieldauer körperlich nach. Zudem kam Kolbermoor nach Ballgewinnen in der eigenen Hälfte zu guten Kontergelegenheiten. Kirchheim verteidigt hoch, rück weit auf und bietet damit Platz für die gegnerischen Angreifer.

Das fiel positiv auf: Kolbermoor hat auch gegen Kirchheim diesen unbedingten Willen an den Tag gelegt, der die Mannschaft schon seit Saisonbeginn auszeichnet. Torhüter Mario Schmitt ist in Bestform, zudem überzeugten Leistungsträger wie Dominik Schlosser, Florian Ludwig und Toni Peter. Körperlich ist der SV-DJK die robustere Mannschaft, auch konditionell scheinen die Gäste einen Schritt weiter als der SC.

Das muss besser werden: Kolbermoor muss insgesamt kompakter stehen, Kirchheim kam im Hinspiel zu vielen guten Gelegenheiten. Vor allem durch die Mitte hat der SC großes Potenzial, hier ist äußerste Vorischt geboten. Chancen wird der SV-DJK nicht viele bekommen, diese müssen also genutzt werden. Kapitän Patrick Eder und seine Nebenleute im Offensivverbund zögerten im Hinspiel vor dem Tor zu lange, hier ist mehr Zielstrebigkeit gefragt

Das sagt Trainer Jochen Reil: "Jetzt wollen wir den letzten Schritt natürlich auch gehen. Die zweite Halbzeit im Hinspiel stimmt mich zuversichtlich. Die Jungs geben Gas und hängen sich voll rein. Das wird auch in Kirchheim so sein"

Beinschuss-Prognose: Es wird nicht reichen für den SV-DJK Kolbermoor. In der Verlängerung gelingt Kirchheim das entscheidende 1:0, der SV-DJK bleibt in der Bezirksliga.

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Magazin

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare