Kein Sieger im U17-Stadtderby

  • schließen
  • Weitere
    schließen

DFI gegen JFG - so lautete das Duell am Samstag in Schönau. Letztlich freuten sich die Aiblinger über einen Punkt gegen das Internatsteam.

Ein typisches Derby ohne spielerische Glanzpunkte bekamen die Zuschauer am Samstag in Schönau zu sehen. Dafür unterstrichen Zweikampfhärte und eine entschlossene Körpersprache auf Seiten der JFG die Brisanz der Partie. Die favorisierte DFI-Elf, die bis auf zwei Ausnahmen keine 24 Stunden zuvor bereits im U19-Spiel aufgelaufen war, wirkte von Anfang an müde und nicht wirklich spritzig. Infolge dessen entwickelte sich ein Spiel mit nur leichten Feldvorteilen für die Internatsschüler. Nach einem starken Flügellauf und gutgetimter Flanke vom starken Julian Boddeutsch brachte Julian Köhler die DFI-Elf mit 1:0 in Führung (22.). Marko Mikas verpasste es nachzulegen (28.). Praktisch aus dem Nichts dann der Ausgleich der Mangfalltaler. Ein DFI-Innenverteidiger spielte völlig unbedrängt einen Fehlpass genau in die Füße von Florian Hollinger, der erkannte, dass Lorenz Sigl zu weit vor seinem Tor stand und diesen mit einem Fernschuss überwand. Der Ausgleich zu diesem Zeitpunkt war in der Entstehung sicherlich sehr glücklich, jedoch nicht einmal als unverdient zu bezeichnen.

Nach dem Seitenwechsel war die DFI-Elf dann die deutlich bessere Mannschaft, es wurde jedoch schlicht keine der zahlreichen guten Torchancen genutzt. In der 54. Minute hatte der Tabellenführer sogar nochmal richtig Glück, Lorenz Sigl spielte den Ball außerhalb seines Strafraums mit der Hand und sah dafür „nur“ Gelb. Der folgende Freistoß, nahezu die einzig nennenswerte Mangfalltaler Chance im Durchgang zwei, strich knapp übers Tor. In der Schlussphase war den DFI-Schülern deutlich anzumerken, dass sie einen Punktverlust verhindern wollten, denn sie drängten auf den Siegtreffer. Die Mangfalltaler vereidigten mit Mann und Maus und klärten gleich mehrfach in höchster Not. Als Schiedsrichter Gröbmair die Partie die Partie sogar wenige Sekunden vor dem Ende der regulären Spielzeit beendete, kannte der Jubel der Aiblinger über den gefühlten Derbysieg keine Grenzen.

Pressemeldung DFI Bad Aibling

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Magazin

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare