SBR kann in Manching jubeln!

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

U19 gewinnt dank starker ersten Hälfte

SV Manching - SB DJK Rosenheim U19  1-3 (1-2)   Die mit 20 minütiger Verspätung begonnene Partie startete mit einem Paukenschlag. Vermutlich genervt von endlosen Staus und einer dreistündigen Anreise für 130 KM waren die Rosenheimer Spieler geistig vermutlich noch in der Kabine,  als Manching bereits nach 76 Sekunden in Führung ging. Nach einem unnötigen Foul am eigenen linken Strafraumeck, schlief die komplette Gästemannschaft bei der halbhoch getretenen Freistoßflanke, sodass Akif Abasikeles mit einem sehenswerten Flugkopfball den Gasgeber mit 1-0 in Front köpfte.   Allerdings schlug der Spitzenreiter bereits 120 Sekunden später eiskalt zurück. Einen bereits verloren geglaubten Steilpass auf der linken Seite eroberte Markus Schwartz mit tollem Einsatz zurück, bediente von der Torauslinie Alex Lallinger, und dieser erzielte mit einem Linksschuss aus ca. 8 m den 1-1 Ausgleich.   Togola mit der Führung   Als Ender Karvail in der 17.Minute mit einem Traumpass über 35m den davon eilenden Sundiata Togola auf die Reise schickte, behielt dieser die Nerven und brachte die Gäste mit seinem ersten Saisontor in Führung. In der nun ausgeglichenen Partie neutralisierten sich beide Teams, sodass bis zur Pause ein Spiel mit wenig Torrraumszenen entstand. Hätte allerdings Lallinger in der 38. Minute allerdings mehr Konzentration am gegnerischen 5 Meterraum beweisen, wären die Gäste mit 3-1 in Führung gegangen.   Die Viertelstunde nach dem Seitenwechsel gehörte den Manchingern, die allerdings zu ungenau im Abschluss agierten, oder bei ihren wenigen Torchancen einen vor Ruhe ausstrahlenden Rosenheimer Torhüter Janschek vorfanden. In der 60. Minute scheiterte dann Nesib Puskar völlig freistehend vor dem Tor der Gastgeber am gut reagierenden Manchinger Torwart. Für die Schlüsselszene in dieser Partie sorgte Mittelfeldstratege Ender Karavil. Lies er zunächst zwei Gegenspieler ins Leere laufen, so nahm er aus 25m das Tor ins Visier, und schlenzte den Ball aus dem stand in den rechten oberen Torwinkel zum vielumjubelten 3-1. Ein absolutes Traumtor.   Anschließend hätten Michael Gruber und Maxi Kern bei ihren 100% igen vorgefunden Möglichkeiten in Minute 80. und 83. den Sieg noch höher gestalten können. Mit einem Zwischenstopp auf der Heimreise in einem Fastfood Lokal wurde der vierte Sieg im 4 Spiel noch ausgiebig gefeiert, was auch aus dem beigefügten Foto eindeutig hervorgeht.   Zusammenfassung:   SB DJK Rosenheim: Janschek Christian,  Biegel Maximilian (ab 77. Fatih Ermis), Eder Peter (ab 57. Josef Niedermaier),  Simon Baumgartner, Gruber Michael, Schwartz Markus (ab 85. Max Kern ), Karavil Ender , Kapsner Simon, Lallinger Alexander (ab 48. Stefan Drechsler), Togola Sundiata (ab 31. Nesib Puskar), Max Kern (ab 70. Sundiata Togola- ab 88. Peter Eder)   Schiedsrichter: Christian Russer Zuschauer : 30 Tore :  1-0 (2.) Akif Abasikeles, 1-1 (4.) Alex Lallinger, 1-2 (17.) Sundiata Togola, 1-3 (64.)    Ender Karavil   Pressemeldung: SB DJK Rosenheim

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Magazin

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare