Grumann rettet den Punkt

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Die Heimelf aus Oberbergkirchen kam trotz eines starken Beginns sehr früh in Rückstand. Nach einem unnotwendigen Foulspiel von Daniel Lanzinger verwertet Grumann, Alfred in der 7. Minute den zu Recht verhängten Strafstoß. Die Oberbergkirchner ließen jedoch nicht locker und spielten munter weiter nach vorne. Bereits in der 15. Minute wurden die Offensivbemühungen belohnt. Nach einem Eckball steigt Thomas Meier am höchsten und wuchtet den Ball ins rechte Kreuzeck.;it gutem Pressing wurden infolge die Pleiskichner in die Defensive gedrängt. In der 25, Minuten kann Stefan Langner ca. 30 Meter vor dem Tor dem letzten Pleiskirchen-Spieler den Ball abringen, läuft alleine auf das Tor und schiebt den Ball, nachdem er noch den Gästetormann umspielt, in das leere Tor. Der Pausenstand von 2:1 ist für die Pleiskirchner noch schmeichelhaft.

Nach dem Seitenwechsel treten die Gäste couragierter auf, das Spiel ist ausgeglichen. Nach einer gelbroten Karte (Manuel Stoiber in der 66. Minute) schwächen sich die Oberbergkirchner selber, die bis dahin gut formierte Abwehr zeigt Schwächen, die jedoch von der Gästeelf nicht ausgenutzt werden können. Erst ein erneutes dummes Foul von Daniel Lanzinger und der wieder sicher verwandelte Strafstoß führen zum Endstand von 2:2.

Im Resultat ein etwas glückliches Remis für die Pleiskirchner, wobei die Punkteteilung keinem der beiden Mannschaften weiterhilft.

Pressemitteilung SV Oberbergkirchen

 

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Magazin

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare