1860: Last-Minute-Pleite in Eichstätt

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
In der letzten Minute unterlag der TSV 1860 (rot) dem VfB Eichstätt (grün)

Ereignisse überschlagen sich

Auf der Zielgeraden hat der TSV 1860 Rosenheim einen möglichen Punkt in Eichstätt verspielt. In der 88. Minute flog Sebastian Weber mit einer Roten Karte vom Feld, in der Nachspielzeit erzielte Florian Grau das 2:1 (1:1) für den VfB.

Damit zieht ein direkter Konkurrent an den Rosenheimern vorbei, für die Truppe von Patrik Peltram war es die zweite Niederlage in Serie.

Die Konkurrenz lauert

Dabei hatte in der Nachholpartie zum 26. Spieltag in der Bayernliga Süd alles gut angefangen aus Sicht des TSV. Slaven Jokic brachte die Gäste nach 28 Minuten in Führung. Grau glich allerdings schon fünf Minuten später aus.

Das Spiel plätscherte bis zur Schlussphase vor sich hin, ehe den Hausherren in der 94. Minute der Lucky-Punch gelang. 1860 rutscht mit der Niederlage auf den zwölften Tabellenplatz ab.

Zwar beträgt der Vorsprung auf den ersten Abstiegs-Relegationsplatz noch fünf Punkte, doch hat die Konkurrenz weniger Spiele absolviert und bleibt damit in Lauerstellung.

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Magazin

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare