Gegen Vorletzten gefordert

Töging kann durchatmen

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Da muss man erst einmal durchatmen! Gegen den Vorletzten, den TSV Velden, war der FC Töging gefordert. Keine Ausreden sollten hier mehr zählen, drei Punkte auswärts absolute Pflicht - mehr nicht! Doch die Elf von Adam Gawron tat sich lange schwer:

Mit fünf Punkten Vorsprung reiste Töging, vor dem Spieltag auf einem Relegationsplatz stehend, nach Velden. Nach der Begegnung sollten es acht sein auf den TSV. Doch die Hausherren gingen in Front: Ganz genau eine Stunde war absolviert, da musste de Souza Lima hinter sich greifen - Sebastian Holzeder schockte Töging mit dem 1:0.

Doch dann kam der Auftritt des Tim Bauernschuster: Der Töginger markierte erst sieben Minuten nach dem ersten Treffer des Tages den Ausgleich, 180 Sekunden vor Ende der regulären Spielzeit netzte er zum 1:2 ein. Grenzloser Jubel bei den Gästen, die dank Bauernschuster einer Blamage beim Vorletzten Velden entgehen. Damit sichert der FCT zumindest schonmal so gut wie sicher einen Relegationsplatz, die Konkurrenz aber noch mit Nachholspielen.

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa

Zurück zur Übersicht: Landesliga Südost

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare