Holzkirchen mit schwacher Leistung

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Der FC Vilshofen konnte drei Punkte aus Holzkirchen entführen. Die Wimber-Elf setzte sich in einem sehr schwachen Landesligaspiel mit 2:1 gegen die Probst-Elf durch. In der ersten Hälfte dauerte es bis zur 32. Minute, ehe es das erste Highlight gab: Christian Klose setzte sich auf der linken Seite toll durch, lief in den Strafraum und hämmerte das Leder in die linke Ecke. Holzkirchen spielte eine ganz schwache erste Hälfte und hatte zwischen der 30. und 40. Minute Glück, dass Vilshofen den Ball einfach nicht über die Linie brachte bzw. der Querbalken im Weg stand. In der zweiten Hälfte machte Vilshofen stark weiter und ließ Holzkirchen überhaupt nicht in die Partie finden. Michael Steiger sorgte in der 65. Minute für das 2:0, als er nach einem Lattentreffer richtig stand und den Ball über die Linie drückte. Holzkirchens beste Aktion im zweiten Durchgang wurde in der 78. Minute dann mit dem Anschlusstreffer belohnt: Benedict Gulielmo erhielt einen Querpass und zimmerte das Leder aus 30 Metern mit Hilfe des linken Torpfostens in die Maschen. Eigentlich hätte man denken können, dass dieser Anschlusstreffer den Holzkirchenern wieder Mut machen würde, doch die Probst-Elf konnte sich keine weitere Chance erspielen und verlor das Spiel völlig verdient mit 1:2. (fis/ste)

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Landesliga Südost

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare