Vorschau: SB DJK Rosenheim - SB Chiemgau Traunstein

Duell der Rückrundengewinner - letzter Auftritt von Volz

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Gegen Traunstein zum letzten Mal im Trikot des SBR zu sehen - Leon Volz, der zu den Würzburger Kickers wechselt.

Rosenheim - Es ist immer das geflügelte Wort zum Saisonausklang im Fußball, die viel zitierte „Goldene Ananas“ wenn es im Spiel zweier Mannschaften scheinbar um nichts mehr geht. Das möchte man beim Spiel am Samstag des SB Chiemgau Traunstein beim SB Rosenheim auch meinen. Beide Teams stehen punktgleich im sicheren Mittelfeld der Tabelle. Dabei treffen sich die nach den beiden Spitzenreitern besten Teams der Rückrunde.

Genau da will Traunsteins Trainer Jochen Reil aber ansetzen: „Wir wollen einen vernünftigen Abschluss und mit einem positiven Gefühl aus der Saison gehen.“ Dazu hat Reil erfahren, dass die Rosenheimer nach dem Spiel eine zünftige Feier geplant haben. „Da will ich ihnen ein wenig die Laune verderben“, meint der Trainer schmunzelnd.

Traunstein mit nur einem Ersatzspieler zur Saisonabschluss-Party des SBR

Personell hat die Erste Mannschaft zunächst nur einen Auswechselspieler zur Verfügung. Da am Samstag die Zweite Mannschaft in der Kreisliga gegen Oberteisendorf ein Schicksalsspiel um den Klassenerhalt hat, werden dort die Spieler gebraucht. Drei davon werden sich aber sofort auf den Weg nach Rosenheim machen, um in der zweiten Halbzeit zumindest bei Bedarf zu spielen.

Peetz und Kennedy gehen, Thudt hört auf, Ndiaye unklar

Bestätigt hat Reil den Wechsel von Ludwig Peetz zum SV Kolbermoor. Scott Kennedy wird den Verein verlassen und Jochen Thudt hängt die Fußballschuhe an den Nagel. Wie es mit Torhüter Issa Ndiaye weitergeht, steht laut des Trainers noch in den Sternen.

Letzter Auftritt von Leon Volz in Grün-Weiß

Die größte Nachricht der Woche auf Seiten des SB Rosenheim war wohl der vollzogene Wechsel des erst 19-jährigen Talents Leon Volz zum FC Würzburger Kickers, der gerade um den Aufstieg in die Zweite Bundesliga spielt. Bei uns nachlesen könnt Ihr das hier. Ein letztes Mal im grünen Trikot des Sportbunds zu sehen gibt es den Flügelflitzer am Samstag ab 14:00 Uhr im Josef-März-Stadion auf dem Sportbund Campus.

cs / Pressemitteilung SBC Traunstein

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Landesliga Südost

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare