SB Chiemgau Traunstein - TSV Velden 0:0

SBC mit Nullnummer gegen das Schlusslicht

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Wurde heute nach einer umstrittenen Entscheidung vom Platz gestellt - Traunsteins Goalie Issa Ndiaye.

Traunstein - In einem trotz bestem Wetter wenig erwärmenden Landesligaspiel trennten sich der im oberen Mittelfeld gesicherte SB Chiemgau Traunstein und der Tabellenletzte vom TSV Velden torlos 0:0. Einziger Höhepunkt waren ein Pfostenknaller und die Hinausstellung des Traunsteiner Keepers.

Service:

Gegen das Schlusslicht der Landesliga Südost aus Velden hat es für den SB Chiemgau Traunstein nur zu einem Punkt gereicht. 0:0 lautete das Ergebnis am Ende und die Zuschauer im Jakob Schaumaier Sportpark hatten schon weit bessere Spiele ihrer Mannschaft gesehen.

Große Aufregung gab es lediglich nach 35 Minuten: Traunsteins Torhüter Issa Ndiaye musste mit glatt Rot vom Platz, nachdem es eine unübersichtliche Rangelei mit einem Gästespieler gegeben hat. Diese Entscheidung brachte das Lager des SB Chiemgau auf die Palme."Völlig überzogen", so der Kommentar der SBC-Verantwortlichen.

Vor der Pause schossen die Traunsteiner noch an den Pfosten. In der zweiten Halbzeit gab es weiter wenig Aufregendes und es blieb beim eher zäh genießbaren 0:0.

Bereits am Montag kann es der SB Chiemgau besser machen - dann geht es zum Nachholspiel nach Holzkirchen. Vielleicht klappt es ja im mittlerweile 4. Versuch, dieses Spiel endlich über die Bühne zu bringen.

_

Pressemitteilung SBC Traunstein

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Landesliga Südost

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare