Töginger Underdogs ärgern ein Spitzenteam

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Der Underdog vom FC Töging schlägt die SG Schönau in einem spannenden Spiel knapp mit 2:1 und verpasst den Schönauern somit einen herben Rückschlag im Kampf um die Top-Platzierungen. Den ersten Treffer erzielte Dominic Giesecke nach einer guten halben Stunde Spielzeit, als er einen von der Abwehr zu kurz geklärten Ball aus 25 Metern flach ins Gehäuse hämmerte.

Töging über die Außen gefährlich

Während die Töginger mit weiten Bällen auf die Außen für Gefahr sorgen konnten, versuchte Schönau aus Standardsituationen und Kontern Profit zu schlagen. Die Töginger konnten die vielen guten Einschussmöglichkeiten aber nicht in Tore ummünzen. Und so kam es in der 71. Minute wie es kommen musste: Anton Hölzl spielt auf den eingewechselten Thurner quer und der versenkt das Leder mit einem schönen Schuss ins linke lange Eck.

Den aus Töginger Sicht umjubelten Siegtreffer markierte Julian Preis nur sechs Minuten später. Nach feiner Einzelleistung von Giesecke Dominic, der sich auf der Grundlinie an mehreren Schönauer vorbeidribbeln konnte, gelangt der Ball zu Preis, der aus dem Rückraum aus gut 16m mit einem strammen Flachschuss die erneute Töginger Führung markiert. (sig/bok)

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Kreisliga 2

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare