Knappe TSV-Niederlage bei Kreisliga Premiere

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Oberteisendorf abgeklärter

Beim Kreisliga-Neuling aus Siegsdorf war zu Beginn eine gewisse Nervosität zu spüren. Aber schon in der neunten Spielminute hatten die Hausherren die erste gute Chance. Mittelfeldmotor Andreas Martienssen setze Paul Wittmann schön in Szene der aber in Bedrängnis an Gästetorwart Martin Haupt scheiterte. Die Gäste aus Oberteisendorf agierten aus einer kontrollierten Defensive heraus. Nach einem Eckball köpfte Andreas Hohenwarter mit voller Wucht das Leder zum 0:1 in die Maschen (16.). Nur wenige Minuten später die große Chance auf den Ausgleich für die Hausherren. Aber Florian Mader zirkelte einen Freistoß aus gut 20 Metern knapp am Gehäuse vorbei.  Der SVO blieb über Konter gefährlich. Der agile Christina Welkhammer setzte sich auf der Außenbahn durch und seine Hereingabe erreichte Andreas Baumgartner, dessen Kopfall allerdings TSV Schlussmann Fabian König parierte (25.). Vor der Pause hatten noch Markus Rechenauer und erneut Baumgartner das 0:2 auf dem Schlappen aber beide Male war Siegsdorfs Torwart Fabian König auf dem Posten. Auf Seiten der Hausherren hatte die beste Möglichkeit zum Ausgleich Robin Moebus. Bei dessen Schuss aber der Winkel bereits zu Spitz war (38.).

Hohenwarter trifft erneut per Kopf

Nach dem Seitenwechsel kam der TSV aggressiver aus der Kabine. Andreas Frauendienst prüfte mit einem 30-Meter Knaller Martin Haupt im Kasten der Gäste (46.). Nur zwei Minuten später Freistoß für die Gäste aus dem Halbfeld. Wieder stieg Andreas Hohenwarter am Höchsten und nickte eiskalt zum 0:2 ein (48.). Bitter für die Hausherren. Nur wenige Minuten später keimte erneut Hoffnung auf. Einen eher harmlosen Freistoß von Florian Mader ließ Gästekeeper Haupt nach vorne abprallen und der eingewechselte Stefan Lapper staubte zum 1:2 ab (50.). Siegsdorf warf nun alles in die Waagschale um zumindest einen Punkt zu ergattern. Dies bot den Gästen natürlich Platz zum Kontern. Markus Rechenauer setzte seinen Distanzschuss knapp über den Querbalken. Ein ständiger Unruheherd war Christian Welkhammer. Er setzte sich erneut über seine Seite durch passte in den Rücken der Abwehr auf Baumgartner, dessen gefühlvoller Heber an die Latte klatschte. Nachdem Moritz Glassl auf Seiten der Hausherren nach wiederholtem Foulspiel die Gelb/Rote Karte sah (59.), vergab Andreas Frauendienst den Ausgleich. Er rutschte in eine Moebus-Flanke hinein aber Haupt blockte den Ball mit einem blitzartigen Reflex (75.). Florian Mader sah in der Schlussphase nach wiederholtem Foulspiel die Ampelkarte. Oberteisendorf brachte die knappe Führung über die Zeit und freut sich über die ersten drei Punkte.  (ger/hub)

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Kreisliga 2

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare