Kastl mit Kantersieg

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Der Tabellenführer der Kreisliga 2, der TSV Kastl, hat das Jahr standesgemäß mit einem 6:0-Kantersieg gegen das Schlusslicht aus Erlbach beendet. Dabei stellten die Hausherren die Weichen schon früh auf Sieg. Das Spiel war eben angepfiffen, da zappelte der Ball schon im Erlbacher Netz. Lorenz Schuster musste eine Flanke von Sebastian Handle nur noch über die Linie drücke. Auch in der Folgephase waren die Kastler drückend überlegen, verpassten allerdings das Toreschießen. So dauerte es bis zur 21. Spielminute, ehe der nächste Treffer fiel. Michael Langenecker war ebenfalls nach einer Flanke am schnellsten am Ball und bugsierte das Spielgerät über die Linie. Und nur zwei Minuten später sorgte Sebastian Handle dann schon, mit einem wunderschönen Heber, für die Vorentscheidung. Nun hatte die Wörfel-Elf leichtes Spiel. Schuster erhöhte in der 36. Minute frei vor Prostmaier auf 4:0. Nach dem Seienwechsel schaltete die Heimelf einen Gang zurück und verwaltete das Ergebnis vor allem. Trotzdem erhöhten Lorenz Schuster, mit seinem dritten Treffer an diesem Tag, und Philipp Grothe nach einem sehenswerten Solo, noch auf 6:0 gegen bemitleidenswerte Erlbacher. (bre/kas)

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Kreisliga 2

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare