Glanzloser Schönau-Sieg

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Die SG Schönau gewinnt das Duell gegen Peterskirchen verdient mit 4:2. Die Spielgemeinschaft ging früh in Front: In der achten Minute war es Stefan Grassl, der nach Pass von Wessels den Ball gekonnt ins lange Eck schoss. Die Heimelf die bessere Mannschaft, Schönau mit mehr Ballbesitz. Grassl hatte noch die Möglichkeit, das zweite Tor zu erzielen, doch Torwart Laxganger verhinderte den Gegentreffer. Kurz nach dem Seitenwechsel der plötzliche Ausgleichstreffer: Einen Freistoß brachte ein TSV-Spieler unhaltbar auf das Tor von Keeper Thurner, der keine Abwehrmöglichkeit hatte. Die Gastgeber völlig geschockt und Schönau ging sogar in Führung: Martin mit schöner Vorlage auf Martin Vorsamer, der das zwischenzeitliche 1:2 erzielte. Nach einiger Zeit fing sich das Team von Alfons Aschauer und die SG erarbeitete sich einige Chancen. 78. Minute: Anton Hölzl setzte sich nach Vorlage von Kirchhoff durch und markierte das 2:2. In der 84. die Vorentscheidung: Wessels mit tollem Zuspiel und der eingewechselte Wolfgang Fegg mit dem nächsten Treffer. Der TSV Peterskirchen zeigte in den Schlussminuten kaum noch Gegenwehr und probierte nicht mehr doch noch einen Punkt aus Schönau zu entführen. So war es die SG, die den 4:2-Endstand erzielte. Verteidiger Stefan Weinbuch versenkte einen Freistoß aus dem Halbfeld direkt im lange Eck. Trotz des Sieges kann Schönau den Relegationsplatz nicht mehr erreichen. (mbö/hab)

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Kreisliga 2

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare