Zott´s Liga-Premiere missglückt: Oberndorf unterliegt Schloßberg

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Unglücklich mit 1:3 Toren verlor der DJK-SV Oberndorf sein Heimspiel gegen den SV Schlossberg/Stephanskirchen. Von den klaren Möglichkeiten her war man mindestens ebenbürtig, im Abschluss teilweise kläglich.   Die erste Möglichkeit hatte Maier, köpfte aber knapp drüber. Auf der Gegenseite musste Heimann einen Schuss von Pongratz entschärfen. Nach einem Fehlpass steuerte Dötsch alleine aufs Tor zu und erzielte das 0:1. Die gleiche Szene nur kurz später, diesmal schoss er drüber. Bis zum Wechsel hatte noch jede Mannschaft eine Schusschance, verfehlen allerdings jedesmal knapp.   Im zweiten Durchgang gleich die Ausgleichsmöglichkeit für Schwinghammer, schoss aber aus 6 Metern den Torwart an. Im Gegenzug machte es Nicolas Straub besser und vollsteckte trocken zum 0:2. Dann verfehlte Heimann für Oberndorf eine hereingabe nur knapp. Hoffmann, für Schlossberg, machte es wieder besser und erzielte nach 55 Minuten das 0:3. Dann scheiterte Zacherl für den SVO an Torwart Cygan mit einem sehenswerten Freistoß. Anzenberger war aus zwei Metern zu überrascht.   Dann ging Schussmüller alleine von der Mittellinie auf und davon, schoss aber vorbei. In der 80.Minute köpfte Anzenberger eine Zacherlecke zum 1:3 ein.   Die letzte Möglichkeit hatte Alex Stein in der Nachspielzeit scheiterte aber auch am Torwart.  So blieb es bei einer unglücklichen Heimniederlage für den SVO, denn Schlossberg war nur in der Chancenverwertung besser als die Heimelf.    Pressemitteilung DJK-SV Oberndorf 

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Kreisliga 1

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare