Überraschung in Au

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Eine  kleine Überraschung gab es in der Kreisliga 1 zu bestaunen. Der Aufstiegskandidat ASV Au verlor sein Heimderby gegen den SV Nußdorf mit 2:3. Dabei sah es anfangs gar nicht nach einer Niederlage der Heimelf aus. Der ASV war anfangs die dominierende Mannschaft, tat sich aber schwer beim Herausspielen von Chancen. Die Nußdorfer beschränkten sich vor allem aufs Verteidigen und brachten die Auer Abwehr kaum in Verlegenheit. Aus dem Nichts fiel dann jedoch die Gästeführung in der 25. Spielminute. Ein langer Ball konnte von den Auern nicht entscheidend geklärt werden, sodass Christopher Schulz noch einmal an den Ball kam und zum 1:0 einschob. Bis kurz vor Pause tat sich in der ereignisarmen ersten Halbzeit nicht mehr viel, ehe Nußdorf einen strittigen Elfmeter zugesprochen bekam, den Antretter souverän verwandelte. Nach dem Seitenwechsel sorgte Nebi Filiz mit seinem Freistoßtreffer dann für die vermeintliche Vorentscheidung. Doch die Heimelf gab nicht auf und kämpfte sich noch einmal heran. Manuel Martin verkürzte in der 57. Spielminute auf 3:1 und nur wenig später markierte Rottmüller sogar den Anschlusstreffer. Doch weitere Tore wollten nicht mehr fallen, sodass es beim schmeichelhaften Nußdorfer Sieg blieb. (bre/au)

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Kreisliga 1

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare