Ostermünchen siegt souverän gegen Endorf

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Einen wahren Blitzstart legte der SV Ostermünchen in der Partie gegen den TSV Bad Endorf hin: Gerade einmal eine Minute war gespielt, als sich Mano Bonke auf der linken Außenbahn durchsetzte und den Ball von der Grundlinie in den Strafraum spielte. Dort stand Thomas Hanslmaier bereit und haute das Leder aus spitzem Winkel unter die Latte. Der zweite Ostermünchener Streich folgte nach zehn Minuten Spielzeit: Markus Ahammer brachte einen Freistoß in den Strafraum, dort setzte Andi Niedermeier nach und brachte den Ball zum 2:0 im Tor unter.

Der Anschlusstreffer für Endorf fiel in der 25. Minute, als Alex Vallejo den Ball mit der Hand spielte und Tobias Aicher sich die Gelegenheit vom Punkt nicht nehmen ließ. Acht Minuten später war es Michael Scherer, der auf SVO-Seiten für Erleichterung sorgte, als einen wuchtigen Freistoß-Strich flach am linken Pfosten platzierte.

Die Vorentscheidung fiel in der 77. Minute, als Hape Schiedermeier einen No-Look-Pass auf die linke Seite spielte, wo Bonke Fahrt auf Nahm und das Leder auf die rechte Seite zu Niedermeier passte. Der SVO-Goalgetter nahm aus zwölf Metern Maß und drosch den Ball in den Winkel.

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Kreisliga 1

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare