Oberndorf feiert umkämpften Heimsieg

  • schließen
  • Weitere
    schließen

In einem umkämpften Spiel behielt letztendlich der SVO die Oberhand und konnte einen wichtigen Heimsieg feiern. Vor allem im ersten Abschnitt waren die Gäste etwas lauffreudiger und setzten die Heimelf unter Druck. Zweimal scheiterte Maier an Torwart Huber. Karababa und Pfeiffer zielten über bzw. neben das Tor. Für Oberndorf hatten Wennrich, mit einem Freistoß, der knapp vorbei ging und Heimann, der nach einem Solo an Torwart Kischnik scheiterte die besten Möglichkeiten. bereits in der Nachspielzeit der ersten Hälfte brachte Pfeiffer einen Kopfball am langen Pfosten im Tor unter, so dass es mit 0:1 in die Pause ging.

Nach dem Wechsel war Oberndorf präsenter und hatte auch die erste Möglichkeit, Heimann scheiterte aber wieder an Torwart Kischnik. In der 61. Minute versenkte Wennrich einen Freistoß aus 22 Metern zum Ausgleich. Die nächste Möglichkeit hatte Maier für Aschau, der aber aus 16 Metern zu harmlos abschloss. 71 Minuten waren gespielt, als Schwinghammer einen Konter zur 2:1 Führung einschob.

Bereits 4 Minuten später der Ausgleich durch Baumann per Nachschuss aus 15 Metern. Dann hatten Stein und Linner die erneute Führung auf dem Fuß scheiterten aber an einem Abwehrspieler. In der 84.Minute war es wieder Schwinghammer, der allein durch war und überlegt zur erneuten Führung einschob. Aschau besaß noch zwei Möglichkeiten, doch Karababa scheiterte an Torwart Huber und Maier zielte über das Tor. In der Nachspielzeit sah Alex Huber auf SVO Seite noch die Rote Karte wegen Foulspiel, was sicher eine Harte Entscheidung von Schiedsrichter Kappelsperger war. 0:1, 45. Pfeiffer Christoph 1:1, 61. Wennrich Tiemo 2:1, 71. Schwinghammer Andreas 2:2, 75. Baumann Christoph 3:2, 84. Schwinghammer Andreas Rote Karte: 92. Alexander Huber, Oberndorf, Foulspiel.

Pressemitteilung DJK-SV Oberbdorf

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Kreisliga 1

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare