Müder Sonntagskick

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Nicht gerade ein Leckerbissen war die Kreisliga-Begegnung Oberndorf gegen den FC Mühldorf. Konnte sich der FC am ersten Spieltag der Serie noch deutlich mit 4:0 durchsetzen, gelang den Gäste auf dem Oberndorfer Rasen wenig. Die Heimelf passte sich anscheinend dem Niveau der Gegner an, einen Sieger hätte die torlose Partie sicher nicht verdient gehabt. Dabei bräuchten beide Teams eigentlich dringendst einen dreifachen Punktgewinn im Abstiegskampf. Die beste Chance für die Auswärtself hatte Pichler, der in der zehnten Minute den Ball per Direktabnahme über den SV-Kasten setzte. Auf Seiten der Oberndorfer vergaben Maier und Schwinghammer ihre exzellenten Gelegenheiten. Der gut aufgelegte Schlussmann der Mühldorfer, Jens Kern, war jedoch jeweils zur Stelle und konnte mit starken Paraden den Einschlag in die Maschen seines Tores verhindern. Recht viel mehr gab es über die von Referee Tobias Haraßer geführte Begegnung nicht zu vermelden. Am nächsten Spieltag hat Oberndorf die Chance, gegen den Konkurrenten aus Nußdorf zu punkten. Der FC Mühldorf hat am Sonntag den ASV Au zu Gast und hofft als Außenseiter auf einen Erfolg. (mbö/lip)

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Kreisliga 1

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare