Harte Partie in Nußdorf endet Remis

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Hart, härter, Nußdorf vs. Ostermünchen: Das Spiel zwischen den beiden ehemaligen Bezirksliga-Dinos hielt in Sachen Kampf und Zweikämpfe das, was es auf dem Papier versprach. Spielerisch boten beide Teams eher Magerkost an. Hervorzuheben ist vor allem das erneute Start-Elf-Debüt von Hape Schiedermeier, der mit seinen 41 Jahren den verletzten Manuel Lohmeier im zentralen Mittelfeld ersetzte und die Fäden des SVO-Spiels in die Hand nahm.

Bereits nach 14 Minuten mussten die Gäste aber schlucken: Nach einer Flanke und einen Kopfball neben den Pfosten, schaltete Sebastian Altenrath am schnellsten und schoss aus drei Metern unter die Latte ein. Der SVO war vor allem bei Standardsituationen immer brandgefährlich, letztendlich fehlte aber das Quäntchen Glück zum Torerfolg. Ein Treffer von Bernd Schiedermeier wurde wegen passiver Abseitsstellung eines SVO-Spieler nicht gegeben. So dauerte es bis zur 77. Minute, ehe Markus Grabl für Erleichterung bei Ostermünchen sorgte, als er aus 11 Metern scharf und platziert zum 1:1-Ausgleich traf. 

 

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Kreisliga 1

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare