SV Westerndorf - DJK-SV Oberndorf 3:0

Gartzen-Gala: Goalgetter schickt Oberndorf in den Abgrund

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Westerndorf - Langsam aber sicher entwickelt sich die Römerstraße zu einem Bollwerk. Für die Gegner gab es hier in den vergangen Spielen nicht viel zu holen. Das merkte auch der SV-DJK Oberndorf bei seiner 0:3-Pleite beim SV Westerndorf.

Wie so oft legte der SVW sehr rasant los und konnte schon sich schon in der zweiten Minute die erste Torchance erspielen. Maximillian "Wiggerl" Kollmer flankte den Ball schön auf den Kopf von Torben Gartzen, aber Matthias Schwarz im Tor der Oberndorfer konnte den Ball zur ersten Ecke klären, die aber nichts einbrachte.

Service:

In der 7. Spielminute gab es Eckball für den DJK und im Anschluss konnte die Heimelf einen Konter fahren. Fabian Martinus spielt den Ball schön Maximillian Kollmer in den Lauf, der legte ihn überlegt in den Strafraum. Der erste Schuss aufs Tor von Julius Koniarczyk konnte noch pariert werden, aber auf der anderen Seite wartete Torben Gartzen und machte das 1:0, was von den Westerndorfer Ultras frenetisch bejubelt wurde.

Gleich darauf gab es gleich die Möglichkeit zu erhöhen, aber Fabian Martinus konnte die Hereingabe des stark aufspielenden Maximillian Kollmer nicht verwerten. Nun gab es die ersten Möglichkeiten für die Gäste, nachdem Westerndorf die Oberndorfer besser ins Spiel kommen ließ, aber hier konnte sich die Melnik-Elf bei einem starken Simon Rott bedanken. Die Abwehr sah hier nicht gut aus, aber der Torwart hielt seinen Kasten sauber. Kurz vor der Pause gab dann wieder die Heimmannschaft den Ton an und konnte sich die ein oder andere Chance erspielen. Von den Gästen kam nicht mehr viel und so ging es mit einem 1:0 in die Kabinen.

Gartzen steht erneut goldrichtig

Nach der Pause war es ein eher müder Kick. Oberndorf stand hinten drin und überließ dem SVW den Ball. Mit dem Ball kam man aber nicht weiter als bis zum Strafraum und so gab es bis zur 57. Minute nicht viel zu berichten. Nun gab es aber eine schöne Flanke von der rechten Seite, die Torsten Voß auf links erreichte. Sein Schuss konnte noch pariert werden, aber in der Mitte stand Torben Gartzen goldrichtig und schob zum 2:0 ein.

Trotz der Führung im Rücken nahm das Spiel aber auch nicht wirklich Fahrt auf. Auch von einem Abstiegskampf auf Oberndorfer Seite war nichts zu sehen. Erst mit der Einwechslung von Eren Yergezen kam ein wenig frischer Wind in das Spiel. Gleich nach der Einwechslung spielte er einen schönen Ball auf Torsten Voß, aber dieser schoss dem Torwart genau in die Arme.

SVW seit sechs Spielen daheim unbesiegt

Eine Minute später war es dann wieder Torsten Voß, der von Torben Gartzen schön bedient wurde und den Ball direkt nahm und in der 76. Minute das 3:0 erzielen konnte. Im Anschluss passierte nicht mehr viel, Westerndorf wollte einen Zu-Null-Sieg und von Oberndorf kam gar nichts mehr. So blieb es bei einem verdienten Sieg für den SVW und so ist man nun seit sechs Spielen zu Hause ungeschlagen. Oberndorf rutscht durch die Gartzen-Gala auf den letzten Tabellenplatz. (egg)

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Kreisliga 1

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare