Vorschau: Grünthal und Wasserburg vor dem Saisonstart

FCG gegen Löwen: Derbykracher zum Auftakt!

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Zum Kreisliga-Auftakt wartet in der Region Wasserburg gleich ein Lokalderby!

Grünthal/Wasserburg - Eine Weile ist es her, dass sich die Mannschaften des FC Grünthal und der Wasserburger Löwen in einem Punktspiel gegenüber standen. Am Freitag um 18:30 Uhr treffen die beiden Teams nun zum Kreisliga-Auftakt in Unterreit aufeinander. Der FCG empfängt den ambitionierten Aufsteiger TSV 1880 Wasserburg zum ersten Heimspiel der Saison. Hier lest ihr, wie es um beide Mannschaften zum Beginn des Spieljahres steht.

Vorbericht aus Sicht des FC Grünthal:

Das Team von Trainer Christian Haas reist mit gehörig viel Selbstvertrauen zu diesem brisanten Duell nach Unterreit. Nachdem man in den letzten Jahren von der Bezirksoberliga bis in die A-Klasse durchgereicht wurde, startete man im Wasserburger Lager einen Neuanfang. Viele neue Spieler, darunter auch einige mit höherklassiger Erfahrung, wechselten an den Inn und verhalfen den Wasserburger Löwen zu neuem Auftrieb. Man stieg zweimal hintereinander souverän auf und will nun auch in der Kreisliga wieder ganz vorne mit dabei sein.

Beim FCG ist man nach der geglückten Generalprobe am vergangenen Sonntag ebenfalls guter Dinge. So überzeugte man im letzten Test und setzte die Vorgaben des neuen Trainers bereits sehr gut um. In einer sehr intensiven Partie gegen die Bayernliga-U19 des SV Wacker Burghausen holte man ein beachtliches und auch verdientes Unentschieden.

Personell muss Trainer Reiter auf die beiden Neuzugänge Matthias Bernhart (Urlaub) und Irfan Selimovic (noch fehlende Spielberechtigung) verzichten. Weiterhin bleibt abzuwarten, ob die zuletzt angeschlagenen Spieler Raimund Asenbeck und Florian Jurgeleit bis Freitag wieder einsatzbereit sind.Aufgrund des aktuell breiten Kaders wird jedoch eine schlagkräftige und hochmotivierte FCG-Mannschaft auf dem Rasen stehen, die alles in die Waagschale werfen wird, um die drei Punkte in Unterreit zu behalten.

Man darf also gespannt sein auf dieses Aufeinandertreffen – auf und neben dem Platz. Denn sofern das Wetter mitspielt, werden sicherlich auch viele Zuschauer dieses Derby begleiten wollen, wenn der FCG und die Löwen aus Wasserburg erstmals seitlanger Zeit wieder in einem Punktspiel die Klingen kreuzen.

_

Pressemitteilung FC Grünthal / ps

Vorbericht aus Sicht der Wasserburger Löwen:

Für TSV-Trainer Christian Haas wird es keine leichte Partie werden, da sich das Lazarett in Wasserburg noch nicht gelichtet hat. Schon seit Beginn der Vorbereitung kämpfen die Löwen mit einer Verletzungsmisere, die es beinahe unmöglich gemacht hat eine Stammrotation zu ermitteln. Fast jedes Testspiel musste Haas umstellen und konnte nie die gleiche Aufstellung aufs Feld schicken.

Auch am Freitag werden einige Spieler verletzungsbedingt nicht spielen können. Neben Niki Wiedmann und Leo Haas hat sich nun auch noch Kapitän Dominik Haas beim letzten Test am Wochenende verletzt. Zudem stehen zwei dicke Fragezeichen hinter den Einsätzen von Michael Pointvogel und Walter Kern, des Weiteren fehlt Wahid Alemi, der sich noch im Urlaub befindet.

Wie sich aufgrund der personellen Lage bereits vermuten lässt, lief auch die Vorbereitung insgesamt sehr durchwachsen, wobei mit dem 2:1 Erfolg am letzten Samstag gegen den TSV Grafing ein Erfolg zum Abschluss zu verbuchen war.

Am Freitag geht es nun also mit einem angeschlagenen Kader zum Nachbarn nach Grünthal, einer mittlerweile erfahrenen Kreisligamannschaft, die mit Sicherheit alles dafür geben wird, die drei Punkte zu Hause zu behalten. Doch auch die Löwen sind hochmotiviert und wollen nicht wie im letzten Jahr das erste Spiel auswärts abgeben.

Man darf also gespannt sein auf dieses Lokalderby, das sicher zahlreiche Fußballfans aus der Umgebung locken wird. Der TSV hofft natürlich auch einige Fans aus Wasserburg in Unterreit zu sehen.

_

Pressemitteilung TSV 1880 Wasserburg

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Kreisliga 1

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare