Saaldorf putzt auch den (ehemaligen) Tabellenführer

  • schließen
  • Weitere
    schließen

 

Das Topspiel der Kreisklasse Gruppe 4 stieg am Sonntag an der Saaldorfer Stalberstrasse. Der ungeschlagene Tabellenführer SV Kay traf auf den zweitplatzierten SV Saaldorf. Die Gäste, trainiert von Tom Dengel und Florian Schörgnhofer, sind nach acht Partien noch immer unbesiegt. Der SV Saaldorf hingegen hat eine makellose Heimbilanz und mit 17:0 Toren eine imposantes Torverhältnis.

Die 250 Zuschauer sahen eine intensiv geführte Partie , die von Schiedsrichter Franz Schwaighofer ( ESV Freilassing) sicher geleitet wurde. Die erste Einschussmöglichkeit hatten die Gäste in der 15. Minute, Kapitän Michael Pschernig bringt einen Freistoß zur Mitte, dort versucht es Florian Schörgnhofer mit einem Fallrückzieher, die Kugel landet aber auf dem Tornetz. Im Gegenzug fordert der SVS-Anhang einen Strafstoß, als Simon Zebhauser von Keeper Kraller zu Fall gebracht wird. Referee Schwaighofer beurteilt die Situation aber anders und zeigt dem SVS Stürmer den gelben Karton. Drei Minuten später bedient Zebhauser den mitgelaufenen Michael Schreyer, der wird im Strafraum zu Fall gebracht und diesmal deutet Schwaighofer auf den ominösen Punkt. Michael Hauser tritt an und trifft vom Punkt zum 1:0.

Die Gäste sind aber wenig beeindruckt, in der 27. Minute ist plötzlich Peter Schupfner allein vor SVS Keeper Michael Eder, der verkürzt geschickt den Winkel und wehrt den Schuss mit dem Knie ab. Die Begegnung ist im ersten Abschnitt geprägt von verbissen geführten Zweikämpfen, aber hochspannend, da beide Mannschaften ihr Heil in der Offensive suchen. Zwei Minuten vor dem Seitenwechsel eine große Möglichkeit für den Tabellenführer. Igor Sabo legt den Ball zurück auf den an der Strafraumkante lauernden Florian Schörgnhofer, der drischt die Kugel aber über den Querbalken.

 

Zu Beginn des zweiten Spielabschnittes erhöhte der SV Kay nochmals den Druck, die Saaldorfer Abwehr um Felix Großschädl und Michael Jaksch blieb aber Herr der Lage. In der 58. Minute bringt Simon Zebhauser den Ball zur Mitte, dort steigt Felix Großschädl am höchsten, platziert den Ball aber neben den Pfosten. Fünf Minuten später fängt das Saaldorfer Mittelfeld einen Angriff ab, sofort wird Simon Zebhauser steil geschickt und dringt in den Strafraum ein, dort kann ihn Tobias Stöger nur mit einem Foul bremsen. Zum fälligen Strafstoß tritt wieder Michael Hauser an und erhöht eiskalt auf 2:0.

Fünf Minuten vor Spielende der schönste Spielzug der Elf von Hans Weissenberger, Stefan Schreyer und Michael Hauser spielen sich mit einem Doppelpass durch die Abwehr des SV Kay, letztendlich befördert aber der Gästeabwehrspieler Peter Schupfner den Ball zum 3:0 ins Netz. Nur eine Minute später verkürzen die Gäste durch einen Kopfball von Igor Sabo auf 3:1. Der SV Saaldorf kontert aber weiterhin gefährlich, der eingewechselte Michael Hafner bedient in der 87. Minute Michael Hauser und der erzielt aus 15 Metern den vielumjubelten 4:1 Endstand.

Pressemitteilung SV Saaldorf

 

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Kreisklasse 4

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare