Otting macht kurzen Prozess

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Früh war die Partie für den Gastgeber Ruhpolding schon gelaufen. Nach einer Viertelstunde musste man schon drei Gegentore hinnehmen.

Vor 90 Zuschauern erzielte Thomas Schweiger nach nur 180 Sekunden bereits den ersten Treffer dieser Samstagspartie, Mühlthaler und Gabler legten kurze Zeit später für den DJK Otting noch einen drauf und sorgten für das mehr als deutliche 0:3 (11., 15.). Willi Aigner, Coach des SV, wechselte nach einer halben Stunde bereits zweimal und konnte sich immerhin darüber freuen, dass Thomas Nawratil auf 1:3 verkürzen konnte.

Zwar war nun für die Heimelf zwar theoretisch noch die Möglichkeit gegeben, den frühen Rückstand noch zu drehen, doch die Zeit verstrich schneller und schneller. Mit dem 1:4 in der Nachspielzeit markierte Maxi Fenninger den Endstand in dieser Kreisklassen-Begegnung. (mbö)

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Kreisklasse 4

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare