Grassau vor Saisonstart

Viele neue für den ASV - auch Pajic wieder ein Grassauer

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Dejan Pajic (links) bei seinem bis dahin letztem Einsatz im Relegationsspiel 2015. Jetzt kehrt der Goalgetter wieder ins Achental zurück.

Grassau - Das Jahr nach der Aufstiegsrelegation war schwieriger als gedacht. Der ASV konnte nicht oben mitspielen, sondern musste um den Klassenerhalt bangen.

Mit Tobias Hörterer und Sebastian Plenk treten zwei aktive Spieler die Nachfolge von Ernst Enzmann und Klaus Plenk als Abteilungsleiter der Fußball-Senioren an. An dieser Stelle möchte sich der ASV Grassau für die geleistete Arbeit der Amtsvorgänger in den letzten Jahren herzlich bedanken und hofft, dass diese dem Verein noch lange als Zuschauer und Unterstützer erhalten bleiben.

Die neue Leitung war bereits während der Sommerpause alles andere als untätig. So konnten zum Trainingsauftakt neben Trainer Heinz Kink gleich 14 Neuzugänge begrüßt werden.

Bei den bisherigen Trainingseinheiten konnte eine sehr hohe Beteiligung beobachtet werden. Auch wenn laut Trainer Heinz Kink „noch einiges an Arbeit vor uns liegt“, steht einer erfolgreichen Vorbereitung wohl nichts mehr im Wege.

Beim Kader der letzten Saison ist zudem lediglich ein Abgang zu verzeichnen. Felix Sachenbacher kehrt zu seinem Heimatverein TSV Übersee zurück.

Die Neuzugänge im Einzelnen:

Trainer: Heinz Kink. Er war bereits vor einigen Jahren Übungsleiter der Herrenmannschaft in Grassau und möchte nach eigener Aussage „das Begonnen nun fortführen“. Hörterer und Plenk zeigten sehr glücklich mit Heinz Kink einen erfahrenen und positiv „fußballverückten“ Trainer begrüßen zu dürfen.

Sascha Ceric: Ceric war in seiner Heimat Bosnien bereits höherklassig im Einsatz und wird künftig, wie bereits in früheren Jahren sein Vater, die Fussballschuhe für den ASV schnüren.

Damian Bogdan (SC Wörnsmühl): verstärkt die Offensive.

Christian Egger (TSV Übersee): Ein bekanntes Gesicht kehrt nach einer kurzen Auszeit und einem einjährigem Gastspiel beim TSV Übersee zu seinem Heimatverein zurück.

Thomas Färbinger (SBC Traunstein): Auch Färbinger kommt nach 1/2-jährigem Engagement in Traunstein(verletzungsbedingt leider ohne Einsatz) zurück zum ASV.

Thomas Sollacher (TUS Prien): Der „verlorene Sohn“ kehrt nach seiner erfolgreichen Zeit beim TUS Prien nachHause zurück.

Michael Helminger (TSV Marquartstein): Wiederum ein Rückkehrer in den Grassauer Sportpark.

Dejan Pajic (TUS Raubling): Der bezirksligaerfahrene Stürmer, der bereits in der Saison 2014/2015 maßgeblich an der Teilnahme zur Aufstiegsrelegation beteiligt war, geht nun wieder für Grassau auf Torejagd.

Christian Kreuz (reaktiviert): Kreuz nimmt die Fußballschuhe wieder vom Haken und greift in das Geschehen auf dem Platz ein.

Markus Kreuz (hatte pausiert): Auch Markus Kreuz stößt nach einer 1-jährigen Pause wieder zur Mannschaft.

Sam Diokhane (Afrisko Berlin): Grassaus bester Torschütze der letzten Saison ist nach einem Kurzauftritt in Berlin

wieder zurück.

Willi Sedlmayer(TSV Bernau A-Jugend): Sedlmayer durchlief bereits alle Jugendmannschaften von der F bis zur B- Jungend beim ASV.

Christian Hofmann, Constantin Maier und Yannik Peukert (aus der eigenen A-Jugend)

Pressemitteilung ASV Grassau

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Kreisklasse 4

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare