Treffer fielen erst spät

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Besser spät als nie - das dachten sich die Fußballer des SV Kay im Spiel gegen den SV Weidenbach. Die Treffer für die Gäste fielen nämlich erst in den letzten zehn Minuten. In den gut 80 Minuten zuvor stand die Weidenbacher Hintermannschaft gut sortiert und ließ nur wenige Chancen zu. Kay hatte deutlich mehr vom Spiel, konnte sich aber eben nicht entscheidend durchsetzen. So dauerte es bis zur 82. Minute, ehe Florian Schörgenhofer ein Solo mit einem Schuss aus 16 Metern krönte. Der Weidenbacher Widerstand war nun gebrochen, denn drei Minuten später lag der Ball erneut im Tor: Johannes Schild stand nach einem langen Abschlag völlig frei und hämmerte das Leder aus 16 Metern in den Kasten. Dies war dann auch zugleich der Endstand. (svw/ste)

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Kreisklasse 3

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare