Späte Entscheidung

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Auch das Rückspiel, das dieses Mal in Mehring stattfand, konnte der SV Unterneukirchen wieder für sich entscheiden. Obwohl die Mehringer zu Hause antreten durften, fiel das Ergebnis noch deutlicher aus, als einst am 1. Spieltag. Die Tore fielen jedoch allesamt sehr spät. In der ersten Hälfte kam auch der SV Mehring zu Chancen. In der 36. Minute kam Sylvio Gaul aus 20 Metern frei zum Schuss, Torhüter Herzog, konnte den Ball aber entschärfen. Die Unterneukirchener zeigten ihre starke Phase erst in der zweiten Hälfte. In der 53. Minute erzielte Dominik Moser den Führungstreffer. Nach einem gut getretenen Eckball stieg Moser am Höchsten und vollendete per Kopf unhaltbar ins Tor. Bis zur 84. Minute hielt der SV Mehring noch ganz gut dagegen, und ein 1:1 wäre durchaus möglich gewesen, die Chancenverwertung jedoch, ließ nicht mehr zu. Den Deckel auf die Partie schraubten dann, innerhalb kürzester Zeit, Hager und Kainzmaier mit dem 2:0 und 3:0. Beide Tore entstanden durch schnelles Umschalten der Unterneukirchener und gutes Konterspiel. Somit ein letztendlich verdienter Sieg für die Gäste, die ihre Chancen nutzten. Mehring bemühte sich den Anschluss zu erzielen, scheiterte aber immer wieder am Keeper. Am nächsten Wochenende muss der SV Mehring nach Altötting. (tas/svm)

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Kreisklasse 3

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare