Gerechte Punkteteilung

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Die ersten 15 Minuten gehörten dem TVA, jedoch konnten beide Mannschaften keine zwingenden Chancen herausspielen. Im Laufe von Halbzeit eins kam Weidenbach besser ins Spiel und immer wieder zu guten Möglichkeiten, die jedoch nie ernsthaft gefährlich für den Aushilskeeper Hans-Jörg Pliml waren. Die beste Möglichkeit für die Heimelf hatte Kapitän Claus Uretschläger mit einem Freistoß aus ca. 20 Metern in der 45. Spielminute, der jedoch zu harmlos ausgeführt war.   Der TVA kam energischer aus der Kabine und ging in der 47. Minute in Führung. Nach Ballgewinn in der eigenen Hälfte und einem schönen Spielzug über rechts, flankte Michael Lichtenegger scharf nach innen und sein Ball wurde unhaltbar ins Gästetor abgefälscht. Der Ausgleich für den SV Weidenbach fiel in der 55. Minute durch einen umstrittenen Handelfmeter. Torschütze war Weidenbachs Spielführer Franz Kamhuber. Im Anschluss hatten beide Teams gute Chancen zur Führung, gingen aber zu harmlos damit um. Somit können beide Seite mit der Punkteteilung zufrieden sein.    Pressemeldung TV Altötting

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Kreisklasse 3

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare