Waldhausen bezwingt den Spitzenreiter

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Thiemo Leupoldt traf aus 45 Meter

Vor rund 100 Zuschauern gelang es dem SV Waldhausen den Spitzenreiter Vogtareuth zu besiegen.

Die Partie begann mit einem Treffer von Thiemo Leupold, Marke Tor des Monats. Der Stürmer des SVW sah, das der Gäste-Keeper zu weit vor dem Tor stand und zog aus 45 Meter ab, der Ball flog über den Torhüter und ins Gehäuse.

Mit dem Treffer im Rücken spielten die Hausherren munter auf dominierten den Spitzenreiter, der sich schwer tat Fuß zu fassen. Andreas Hilger und Martin Kirmaier verpassten es in der 22. Minuten sowie in der 42. Spielminute die Führung vor der Halbzeit zu erhöhen.

Nach der Halbzeit bot sich den Zuschauern eine ausgeglichene und zweikampfreiche Partie. Drei Minuten nach Wiederanpfiff verfehlte Jürgen Westerbergers Schuss aus 20 Meter nur knapp sein Ziel.

Fast im Gegenzug machte Vogtareuth das 1:1. Michael Altmann nutzte einen Fehler der Waldhausener Abwehr eiskalt aus. In der 57. Minute jedoch mussten die Gäste einen erneuten Rückschlag hinnehmen.

Martin Locher nutze einen Foulelfmeter zur 2:1-Führung aus.

Doch wiederum nur drei Minuten später war es erneut Michael Altmann, der den Ausgleich erzielte.Auch er verwandelte einen Foulelfmeter souverän.

In der 73. Minute war es dann wieder Martin Locher, der zur 3:2 traf. Er war es der einen Patzer der Gästeabwehr zum 3:2 verwertete.

Das entscheidende 4:2 in einer sehr unterhaltsamen Partie fiel in der 82. Minute durch Martin Kirmaier, vorbereitet durch eine Kopfballverlängerung von Andreas Hilger. (mar/kir)

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Kreisklasse 2

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare