Ramerberg siegt weiter

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Der SV Ramerberg hat seinen zweiten Tabellenplatz durch einen hochverdienten Sieg verteidigt und bleibt sogar auf Tuchfühlung zum Spitzenreiter aus Edling. Ramerberg begann flott und bereits nach neun Minuten besorgte Bastian Möll die Führung, nachdem Heimkeeper Maxi Geidobler einen Fernschuss nur abprallen lassen konnte. Und nur drei Minuten später legte Ramerberg in Person von Peter Maier nach. Dieser hämmerte den Ball aus 20 Metern unhaltbar in den Winkel. Im Anschluss war Ramerberg vor allem auf Ergebnissicherung bedacht. Dies rächte sich, denn Tobias Schiebl verkürzte durch einen wohl eher als Flanke gedachten Elfmeter auf 2:1. Doch im direkten Gegenzug stellte erneut Peter Maier durch einen Heber über Geidobler den alten Abstand wieder her. Und nun wollte Ramerberg mehr. Kurz danach überwand Andreas Niggl Geidobler mit einem Flachschuss. Damit war das Spiel zur Halbzeit faktisch schon entschieden. In der zweiten Halbzeit zeigte Ramerberg weiter guten Fußball. Maitenbeth hatte nun aber auch nichts mehr entgegenzusetzen. Folgerichtig erhöhte Thomas Kindlein auf 5:1. Nachdem die Gäste weitere Riesenchancen ungenutzt ließen, erzielten die Maitenbether sogar noch das 5:2. Dies war allerdings nur noch reine Ergebniskosmetik. In den restlichen Spielen muss für die Männer vom FCM nun noch ein Sieg her, will man die Relegation vermeiden. (bre/ric)

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Kreisklasse 2

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare