Oberlinner mit Freistoßtor

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Der TSV Babensham bleibt mit diesem Sieg über den FC Kirchweidach weiter vorne dran - für Kirchweidach geht das Zittern dagegen weiter. Die Anfangsphase war bei schlechter Witterung für die Zuschauer kein Leckerbissen. Kaum Torszenen, keine Torschüsse und nur wenig Spielfreude auf beiden Seiten. Für den ersten Torschuss sorgte Lukas Wagner mit einem Freistoß, den Torhüter Bernhard Obermaier aber ohne Probleme klären konnte. Dann der erste Aufreger: TSV-Keeper Thomas Frank holte FC-Stürmer Florian Spielhofer von den Beinen. Den fälligen Foulelfmeter jagte Martin Wimmer aber über das Tor. So blieb es bei einem 0:0 zur Halbzeit. Nach dem Wechsel übernahm der TSV Babensham das Kommando und wollte unbedingt den Sieg erzwingen. Kurz nach dem Wechsel konnte Gäste-Keeper Bernhard Obermaier eine Freistoßflanke von Stephan Wimmer gerade noch an die Latte lenken. Nach 73 Minuten dann die verdiente Führung für die Hausherren: Tobias Oberlinner zirkelte einen Freistoß aus 18 Metern über die Freistoßmauer in den Winkel. Anders als durch eine Standardsituation konnte in dieser Partie auch kein Tor fallen. Die Hausherren verwalteten die Führung und die Gäste aus Kirchweidach konnten wenig dagegensetzen. Beide Abwehrreihen standen gut, doch die Stürmer beider Teams zeigten nicht die gewohnte und nötige Präsenz. So stand am Ende ein 1:0-Sieg für die Hausherren, der durch eine Standardsituation entschieden wurde. (bon/ble)

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Kreisklasse 2

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare