SV Schwindegg - TSV Emmering 0:2

Emmering siegreich in Schwindegg

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Schwindegg - Vor einer sehr spärlichen Kulisse von handgezählten 54 Zuschauern,  siegten die Grün-Weißen mit 0:2. Dem SV Schwindegg e.V. fehlte im gesamten Spiel die Durchschlagskraft nach vorne, denn zwei der Mannschaftsstützen fielen, in Person von Fischbacher und Blindhuber, aus.

Service:

Bereits nach sechs gespielten Minuten das 0:1 für Emmering. Christian Breu verlängert einen langen Ball per Kopf in den Lauf von Chris Kirchlechner, dieser legt mustergültig quer und Tom Köck schiebt trocken ein. Nach zwei weiteren sehr guten Chancen, erhöhte Christian Breu in der 20. auf 0:2. Vorangegangen war ein Freistoß von Captain Max Gressierer, den der SVS Keeper nur nach vorne abklatschen konnte.

Breu schaltete am schnellsten und drückte die Kugel über die Linie. Kurz vor dem Pausentee vergab Köck die Chance zur Vorentscheidung, er will den Torwart überlupfen, doch der bekommt Katzenartig seine Fingerspitzen an den Ball! Von Schwindegg bis dato nichts gefährliches zu verzeichnen im Gegensatz zum Beginn der zweiten Hälfte. Schwindegg nun bemühter und bei zwei gefährlichen Hereingaben per Freistoßflanke musste der Emmeringer Anhang kurz zittern.

In der Folge spielte sich das Geschehen hauptsächlich im Mittelfeld ab, geprägt von vielen Fouls. Emmering musste nicht mehr und Schwindegg konnte an diesem Tag wohl nicht. Kurze Hektik kam in den Schlussminuten auf, als die Emmeringer  Jungs zu fahrlässig im Passspiel durch die der SVS noch zu zwei gefährlichen Szenen kam.

-

Pressemitteilung TSV Emmering (BM)

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Kreisklasse 2

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare