Babenhausen siegt, Vogtareuth erleichtert

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Babensham gewinnt das letzte Saisonspiel mit 4:1, Vogtareuth trotzdem gerettet.

In der zweiten Spielminute gelingt es den Gästen aus Vogtareuth nicht einen Eckball von Oberlinner zu klären. Hannes Fellermayr ist am langen Pfosten zur Stelle und köpft zum 1:0 ein. Bereits in der 5. Minute hat Vogtareuth, nach einem Abwehrfehler von Wagner Lukas, die Chance zum Ausgleich. Doch Vogtareuths Bürger Tobias wird mit vereinten Kräften, wenn auch elfmeterwürdig, vom Ausgleich abgehalten. Im Anschluss tut sich nicht mehr viel in den jeweiligen Strafräumen, bis sich Babenshams Sturm David auf der rechten Außenbahn durchsetzt und zur Flanke kommt. Vogtareuths unglücklicher Klärungsversuch durch Bernd Gutwein landet im eigenen Netz.

Mit 2:0 geht es in die Halbzeitpause. Der zweite Abschnitt ist ebenfalls durch viel Mittelfeldgeplänkel und diverse Nicklichkeiten geprägt. Vogtareuths Markus Hofstetter sieht vom souverän agierenden Unparteiischen in der 65. Spielminute nach einem taktischen Foul die gelb-rote Karte. In der 75. Minute ist erneut Babenshams Hannes Fellermayr, nach schöner Vorarbeit durch Doppelpass, zur Stelle und schiebt den Ball unbedrängt zum 3:0 ein. Den Gästen gelingt zwar in der 83. Minute der zwischenzeitliche Anschlusstreffer, nachdem die Hausherren den Ball nicht klären können und Bürger Tobias aus fünf Metern abstaubt. Babenshams Oberlinner Tobias setzt jedoch nach Querpass von Hintermayr Jonas den Schlusspunkt und schlenzt den Ball in der Nachspielzeit aus knapp 16 Metern zum 4:1 Endstand ins rechte Eck.

Babensham erkämpft sich vor heimischer Kulisse einen versöhnlichen Saisonabschluss, während Vogtareuth durch Schützenhilfe des TSV Eiselfing ebenfalls Grund zu feiern hat und die Klasse hält.

 

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Kreisklasse 2

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare