Eggstätt feiert dritten Saisonsieg

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Die erste halbe Stunde gehörte ganz deutlich dem ASV. Thomas Bienert wurde in der achten Minute auf die Reise geschickt und schob alleine vor SC-Schlussmann Christoph Malterer zum 1:0 ein. Für Binert war es der vierte Treffer im vierten Spiel. Nur wenige Minuten später legte der ASV-Stürmer auf Max Jaworek ab der mit einem gefühlvollen Lupfer nur knapp das Tor verfehlte. In der 20. Minute musste Frasdorfs Schlussmann Malterer Kopf und Kragen riskieren um einen Tick eher am Ball zu sein als Eggstätts Bienert. Die Gäste aus Frasdorf agierten hauptsächlich mit langen Bällen und erzeugten nur bei Standards einen Hauch von Gefahr. Kurz vor dem Halbzeitpfiff scheiterte Tobias Maierhofer alleine vor Malterer. 

 

Standards entscheiden die Partie

 

Nach der Halbzeit egalisierten sich beide Mannschaften im Mittelfeld. In der 55. Minute zog Michael Rieder von der Strafraumgrenze ab, aber sein Schuss strich über den ASV-Querbalken. In der 56. Spielminute Freistoß für die Hausherren aus 18 Metern. Kapitän Thomas Hille legte sich die Kugel zurecht und zirkelte das Leder zum 2:0 in den Winkel. Etwa zwanzig Minuten später der Anschlusstreffer für Frasdrof. Ein Freistoß von der Seitenauslinie wird von Simon Weber in den Strafraum getreten. Eggstätts Verteidiger Thomas Linner kam mit dem Hinterkopf an das Leder und verlängerte das Leder unhaltbar zum 2:1 in die eigenen Maschen (77.). Die Hausherren drückten anschließend auf die Entscheidung. Der eingewechselte Klaus Birner wurde im Strafraum regelwidrig zu Fall gebracht. Tobias Maierhofer verwandelte den fälligen Strafstoß eiskalt zum 3:1 (85.). 

 

Der Aufsteiger aus Eggsättt steht mit drei Siegen aus vier Spielen überraschend auf Platz drei der Kreisklasse 1. Der Kreisliga-Absteiger aus Frasdorf muss sich mit vier Punkten aus vier Spielen mit Tabellenplatz acht begnügen. (hub)

 

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Kreisklasse 1

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare